Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Sachbearbeiter/-in technische Schulorganisation

05.02.2018 09:44 – 02.03.2018 24:00

Im Amt für Bildung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Sachbearbeiter/-in technische Schulorganisation

Anforderungsprofil:

1. Erforderlich sind:

  • Hochschulabschluss(Diplom (FH) bzw. Bachelor) mit der Fachrichtung Hochbau

2. Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Bereich von Schulbau- und Turnhallentypen und deren Ausstattungskriterien sowie zielgruppenspezifischen Anforderungen und  Kenntnisse der Förderrichtlinien und -möglichkeiten für die Schulträgeraufgaben sowie Kenntnisse der Standard- und fachspezifischen Software (CAFM) und der einschlägigen Rechtsvorschriften des Aufgabengebietes
  • Ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit, Flexibilität, persönliches Engagement und eine hohe Belastbarkeit

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Erarbeiten/Fortschreiben des Konzeptes für baulichen Änderungsbedarf bzw. Baumaßnahmen an den staatlichen Schulen für einen Planungszeitraum in Umsetzung der Schulnetzplanung, u. a.:

  • Zusammenstellung und Beschreibung der Maßnahmen und Prioritäten setzen
  • Abstimmen mit weiteren Fachämtern über die finanzielle und kapazitive Einordnung der Maßnahmen
  • Erstellung der Unterlagen für die Antragstellung von Fördermitteln
  • Überwachung und Berichterstattung über den Umsetzungsfortschritt
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Erstellung von Verwendungsnachweisen

2. Erarbeiten der Aufgabenstellung für die einzelnen Baumaßnahmen aus schulischer und pädagogischer Sicht an das A23, insbesondere:

  • Ermittlung des schulischen Raumbedarfes nach Schulart
  • Funktionalbeschreibung von Fachunterrichträumen, schultypischen weiteren Räumen sowie den schulischen Außenanlagen wie Schulhöfe, Schulsportanlagen
  • Beschreibung von Sanierungsmaßnahmen an Schulgebäuden in Form einer Aufgabenstellung
  • Beschreibung von Schulsporthallensanierungsmaßnahmen in Form einer Aufgabenstellung.
  • Aufstellen eines Anforderungsprofils für Schulneubauten
  • Aufstellen eines Anforderungsprofils für den Neubau von Schulsporthallen und Schulsportaußenanlagen
  • Bewerten von Entwurfsplanungen aus Sicht der Nutzer
  • Bearbeiten von Anträgen für bauliche Maßnahmen u. a. zur Nutzungsänderung von Räumen, zur Bauunterhaltung und Sanierung auch außerhalb der geplanten Maßnahmen
  • Planung, Finanzplanung und Ausschreibung in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros für die Ausstattung von Fachunterrichtsräumen und Schulsporthallen nach Erstellung der baulichen Voraussetzung sowie Überwachung des Einbaus
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Risikobewertung und Einstufung des Schutzgrades für Notfall- und Gefahren- Reaktion- Systeme

3. Planung der Schulumzüge sowie der Teil- und Komplettauslagerung von Schulen im Zusammenhang mit Baumaßnahmen, z. B.:

  • Erstellen der Jahresplanung für Schulumzüge in Abstimmung mit den Schulleitern, der Objektverwaltung und dem Baubereich im A23
  • Auswahl und Bereitstellung von Ausweichobjekten
  • Anmeldung des Finanzbedarfs und der Umzugskapazitäten für die Einzelmaßnahme

4. Prüfung der überwachungspflichtigen Anlagen und Geräte in den Fachunterrichtsräumen der Schulen

  • Führen der Unterlagen zu den Anlagen und Geräten mit deren Prüfzeiträumen
  • Erstellen von Ausschreibungsunterlagen zur Beauftragung von Fachfirmen zur technischen Prüfung
  • Veranlassen der Prüfungen und Veranlassen von Maßnahmen in Auswertung des Prüfergebnisses

5. Sonstige Aufgaben

Bewertung: E 10 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 02.03.2018

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt,
    Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 16 Abs. 1 Nr. 2 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.