Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Sachgebietsleiter/-in Lebensmittelüberwachung im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

14.02.2018 10:30 – 23.03.2018 24:00

Im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Sachgebietsleiter/-in Lebensmittelüberwachung

Anforderungsprofil:

Erforderlich sind:

  • Approbation als Tierarzt/-ärztin und eine mindestens zweijährige Tätigkeit in einer tierärztlichen Praxis
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswert sind:

  • Bereitschaft zum Ablegen der Prüfung für die Anstellung als beamtete/-r Tierarzt/-ärztin
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der Standard-Software sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische Software
  • Promotion, Fachtierarzt/-ärztin "Öffentliches Veterinärwesen" bzw. die Laufbahnbefähigung für den höheren Veterinärdienst oder die bestandene Prüfung für die Anstellung als beamtete/-r Tierarzt/-ärztin
  • Fundierte Fachkenntnisse, insbesondere auf dem Gebiet der Lebensmittelhygiene und einschlägige Berufserfahrung erworben durch mehrjährige Tätigkeit in der amtlichen Lebensmittelüberwachung
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der Standard-Software sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische Software
  • Anwendungsbereite Kenntnisse des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zum fachübergreifenden Denken
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, auch in Konfliktsituationen, gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Engagement, Entschlusskraft, Verhandlungsgeschick, ausgeprägte Führungskompetenz, Durchsetzungsvermögen, Sorgfalt, Verantwortungsbereitschaft sowie ein sicheres und korrektes Auftreten

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  1. Leitung und Führung des Sachgebietes Lebensmittelüberwachung, insbesondere
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht und der Personalentwicklungsverantwortung (insbesondere Sicherstellung der fachlichen Qualifizierung und Weiterbildung) für die Mitarbeiter des Sachgebietes sowie Sicherstellung der fachlichen Anleitung der Mitarbeiter
  • Steuerung des wirtschaftlichen Einsatzes von finanziellen, technischen und personellen Ressourcen
  • Koordinierung der Arbeitsabläufe und Arbeitsschwerpunkte sowie Überwachung der Aufgabenerfüllung innerhalb des Sachgebietes
  • Vorgabe von innerdienstlichen Anweisungen zur Regelung der Arbeitsabläufe im Sachgebiet sowie Kontrolle der Umsetzung
  • Stetige Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation zur effektiven und effizienteren Aufgabenerfüllung
  • Gewährleistung der Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und Sicherstellung der arbeitsschutz- und datenschutzrechtlichen Anforderungen
  • Bearbeitung von komplexen Sachverhalten, die von grundlegender Bedeutung für den Aufgabenbereich sind
  1. Bearbeitung von Fachaufgaben, insbesondere
  • Entwicklung von mittel- und langfristigen Zielen und Konzepten für die perspektivische Gesamtentwicklung des Sachgebietes Lebensmittelüberwachung
  • Bearbeitung von schwierigen Einzelfällen
  • Amtliche Lebensmittelüberwachung – Entscheidung und Vollzug des Lebensmittelrechts entsprechend der relevanten Rechtsvorschriften
  • zur amtlichen Überwachung des Verkehrs mit Lebensmitteln, Kosmetika und Bedarfsgegenständen
  • Koordinierung und Durchführung amtstierärztlicher Kontrollen
  • Angelegenheiten des Im- und Exports von Lebensmitteln
  • Erlass von Verwaltungsakten zur Beseitigung von Verstößen
  • Verfolgung und Ahndung von Verstößen einschließlich Vertretung der Verwaltungsbehörde vor Gericht
  • Überprüfung von Verwaltungsakten sowie Entscheidung über die Durchführung von Zwangsmaßnahmen bzw. Bußgeldern und Abgabe an die Staatsanwaltschaft
  • Aufstellung und Übermittlung der Ressourcen- und Haushaltsbedarfe/-ansätze des Sachgebietes
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Vorlagen/Drucksachen als Entscheidungsgrundlage sowie von Stellungnahmen zu Anfragen von politischen Entscheidungsgremien und Dritten

Bewertung Beschäftigte:   E 15 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst), E 14 TVöD, wenn keine Anerkennung als Fachtierarzt/-ärztin nachgewiesen wird

Bewertung Beamte: A 14 BesO des ThürBesG (Besoldungsordnung des Thüringer Besoldungsgesetzes) Bei dem o.g. Dienstposten handelt es sich um einen Beförderungsdienstposten auf den -nach Feststellung der Bewährung nach § 36 Thüringer Laufbahngesetz – ohne weitere Auswahlentscheidung eine Beförderung bis in das Amt eines/einer Stadtoberveterinärrat/-in (BesO des ThürBesG) möglich ist. Beamtinnen und Beamte statusgleicher Ämter können sich ebenfalls auf den o. g. Dienstposten bewerben.

Bewerbungsfrist: 23. März 2018

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt,
    Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 16 Abs. 1 Nr. 2 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.