Bibliothek des Angermuseums

Kontakt

work
Anger 18
99084 Erfurt

Informationen

Allgemeines

Seit Gründung des heutigen Angermuseums mit der Einweihung einer Gemäldegalerie im ehemaligen Kurmainzischen Pack- und Waagehof im Jahre 1886 ist auch die Bibliothek stetig gewachsen.

Bestandsumfang und Gliederung

Etwa 15.000 Bestandseinheiten (Bücher, Kataloge, Zeitschriften)
Bestand: hochwertige Kunstliteratur, auch antiquarische "Raritäten", gefragte Nachschlagewerke, Standardwerke und Präsenzliteratur sowie alte und aktuelle Kunstzeitungen und -zeitschriften. Sammelgebiete entsprechen den Sammlungsgebieten des Museums, wie z. B. Sammlung Mittelalterliche Kunst, Gemäldesammlung, Grafiksammlung, Porzellansammlung, Fayencesammlung, Schmuck- und Möbelsammlung.

Bestandsschwerpunkte

Kunstgeschichte, Mittelalter, Renaissance, Barock, Gotik, Malerei, Grafik, Plastik, Architektur, Denkmalpflege, Schmuck, Glas, Steinzeug, Zinn, Textil, Möbel, Kunsthandwerk, Porzellan, Fayence, Keramik, Numismatik, Silber- und Goldschmiedekunst, Ikonografie, Ornamentik
 

Besonderheiten

Seit mehreren Jahren ist keine Bibliothekarin mehr im Angermuseum beschäftigt. Aufgrund von Bauarbeiten musste die Bibliothek zudem ausgelagert werden und ist bis auf weiteres nicht zu nutzen. Die Museumsbibliothek soll nach den erforderlichen Umbaumaßnahmen als öffentliche Bibliothek fungieren. Interessenten (Schüler, Studenten, Kunsthistoriker, Schriftsteller usw.) können dann nach Voranmeldung mit den Beständen arbeiten. Die Bibliothek versteht sich in ihrer Funktion gleichfalls als Handbibliothek für die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Hauses.
Der Bestandsaufbau erfolgt größtenteils durch Schriftentausch (mit über 100 Institutionen), über Belegexemplare bzw. Geschenke, nur zum Teil durch Ankauf.