Navigator Schule - Beruf: Ausbildungsbetriebe

Bei einer dualen Ausbildung wird zwischen dem Jugendlichen und dem Ausbildungsbetrieb ein Ausbildungsvertrag geschlossen. Der Weg zu einer dualen Ausbildung führt also zunächst immer über den Betrieb.

Welche Betriebe ausbilden, zeigen die nachfolgenden Artikel. Auch wenn ein Ausbildungsbetrieb derzeit keine Ausbildungsstellen an einer der Lehrstellenbörsen anbietet, kann es sinnvoll sein, direkt beim Betrieb nachzufragen und sich zu informieren.

Ausbildungsbetriebe der IHK Erfurt

Auf der Webseite der IHK Erfurt sind alle Ausbildungsbetriebe des Kammerbezirkes Erfurt über eine Datenbank abrufbar. Etwa 15 Prozent sind mit einem ausführlichen Profil vertreten, in dem die angebotenen Ausbildungsberufe aufgeführt sind.

Ausbildungsbetriebe im Thüringer Handwerk

In der Betriebsdatenbank der Handwerkskammer Erfurt sind über 12.000 Handwerksbetriebe in Mittelthüringen aufgeführt. Ein großer Teil davon bildet auch aus. Über die Datenbank können Berufe und entsprechende Ausbildungsbetriebe gesucht werden.

Informationsbroschüre für Ausbildungsbetriebe

Unter dem Titel „Ratgeber Ausbildung“ stellt die Agentur für Arbeit eine Informationsbroschüre mit Tipps und Hilfen für Ausbildungsbetriebe bereit. Darin sind alle wichtigen Grundlagen rund um die Durchführung der Berufsausbildung gebündelt.

Firmenausbildungsverbünde: Unterstützer für Betriebe und Lehrlinge

In Firmenausbildungsverbünden haben sich kleinere Unternehmen zusammengeschlossen, die aufgrund ihrer zu geringen organisatorischen Ressourcen die Ausbildung der Jugendlichen nicht in vollem Umfang leisten können. Die Firmenausbildungsverbünde unterstützen bei der Ausbildungsplatzvermittlung, der Betreuung der Azubis sowie bei der Vermittlung von zusätzlichen Ausbildungsinhalten. In Erfurt ist ein Verbund aktiv: der Bildungsverbund Thüringer Unternehmen e. V. Thüringenweit agieren weitere Firmenverbünde.