Universitätsgesellschaft Erfurt e. V.

Die Universitätsgesellschaft fördert und unterstützt die Entwicklung der im Jahr 1994 wieder gegründeten Universität Erfurt.

Inhaltsverzeichnis

Kontakt

Thomas Hutt
Präsident
work
Allerheiligenstraße 20
99084 Erfurt

Allerheiligenstraße 20, 99084 Erfurt

Aufgaben und Ziele

Aufgaben

Die Universitätsgesellschaft Erfurt e. V. versteht sich als Bindeglied zwischen der Stadt Erfurt und der Universität Erfurt und sieht ihre Aufgabe darin, das kulturgeschichtliche Erbe der Alten Universität zu bewahren und zu pflegen. Sie schafft eine Plattform, um die Beziehungen zwischen Wissenschaft und Praxis zu vertiefen sowie Freunde, Förderer und Stifter für die Universität zu gewinnen.

Durch Vorträge, Tagungen und Begegnungen mit Erfurter Bürgern ist sie bemüht, die Universität im Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit zu verankern und das Image der Universität zu verbreitern. Die Universitätsgesellschaft möchte Bindeglied sein zu gegenwärtigen oder ehemaligen Studierenden und den Alumnigedanken befördern sowie Wissenschaftler bzw. Universitätsangehörige bei ihrer "Einbürgerung" oder Gastprofessoren bei ihrem Aufenthalt in Erfurt behilflich zu sein.

Ziele

Im Jahr 1987 als Interessengemeinschaft “Alte Universität Erfurt” gegründet gehörte die heutige Universitätsgesellschaft Erfurt zu den Bürgerbewegungen der späten DDR-Zeit. Als eine der wenigen ihrer Art konnte sie nach der friedlichen Revolution 1989 mit der Wiedergründung der Universität ihr Hauptziel erreichen. Heute unterstützt sie als Fördergesellschaft die Universität und pflegt deren reiche Tradition.

Mit der Übernahme des Collegium Maius durch die Evangelische Kirche Mittelthüringens wurde das zweite satzungsgemäße Ziel der Universitätsgesellschaft, die Wiedernutzbarmachung dieses historischen universitären Gebäudes, erreicht.
Obwohl die ursprünglichen Vorstellungen, das Collegium Maius als Repräsentationsgebäude der neuen Universität im „lateinischen Viertel“ der Altstadt zu nutzen, nicht umgesetzt werden konnte, bleibt die Universitätsgesellschaft diesem Symbolort treu und pflegt die historischen und universitären Traditionen. Regelmäßig finden dort die Collegium Maius Abende statt, Traditionstafeln erinnern an die frühere universitäre Nutzung.

Hauptziel für die kommende Arbeit der Universitätsgesellschaft ist nunmehr die Stärkung des Hochschulstandortes Erfurt und die Entwicklung eines effektiven Hochschulmarketings.