Musikschule: Kinderstreichorchester

Das Kinderstreichorchester der Musikschule Erfurt wurde im Jahre 1976 von Ralf Knote gegründet. Schnell entwickelte es sich zu einem festen Bestandteil des Musiklebens der Landeshauptstadt. Konzertreisen nach Polen, Ungarn sowie der Auftritt zur Veranstaltung „Kinder beim Bundeskanzler“ waren Höhepunkte im Leben des Orchesters.

Kinder mit Steichinstrumenten
Foto: Das Kinderstreichorchester kurz vor einem Konzertauftritt im Haus der sozialen Dienste Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / T. Franke

Kurzvorstellung

Die Mädchen und Jungen des Kinderstreichorchesters mit ihren Instrumenten und Orchesterleiter Jens Nedeß im Hof des Rittergutes Lützensömmern bei ihrer Orchesterfreizeit im April 2016
Foto: Das Kinderstreichorchester während einer Orchesterfreizeit im Frühjahr 2016 im Rittergut Lützensömmern Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / D. Meffert

Seit 1998 leitet Jens Nedeß das Ensemble. Derzeit gehören ihm 25 Kinder im Alter von 11 bis 15 Jahren an. Neben klassischen Werken gehören auch modernere Klänge und Filmmusiken zum Repertoire des Orchesters, das im Jahre 2009 seine erste eigene CD, „Die vier Jahreszeiten“, produzierte.

Ein besonderer Höhepunkt war im Schuljahr 2009/10 die Einstudierung und Aufführung des Kindermusicals „Der kleine Kerl vom anderen Stern“. Gemeinsam mit einer Schauspielgruppe, dem Philharmonischen Kinder- und Jugendchor sowie der Percussiongruppe „Trommelwirbel“ gab es drei glanzvolle Aufführungen. Ein besonderes Erlebnis war dabei die Vorstellung auf der Studiobühne des Theaters Erfurt am 13. Juni 2010.

Im Dezember 2010, 2012 und 2014 wirkte das Orchester vor begeistertem Publikum beim Weihnachtskonzert des Erfurter Männerchors in der Thomaskirche mit.

Am 30.April 2016 beging das Ensemble mit einem Festkonzert in der Lutherkirche sein vierzigjähriges Gründungsjubiläum.

Die jungen Musiker des Ensembles konnten schon viele Spitzenprädikate und Preise bei regionalen und überregionalen Wettbewerben, wie „Jugend musiziert“, erringen.

Leitung:

Herr Nedeß, Probenzeit: Dienstag, 16:30 Uhr, Turniergasse 18, Saal