Vorlesewettbewerb der 4. Klassen – Informationen und Wertungskriterien

Motto

Die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt und die Abteilung Schulträger beim Amt für Bildung laden wieder herzlich ein zur Beteiligung der 4. Klassen am stadtweiten Vorlesewettbewerb. Das diesjährige Motto lautet "Kleine Ursache, große Wirkung – wenn ein Augenblick das Leben verändert".

Die Erfurter Bibliotheken unterstützen die Schüler gern bei der Literaturauswahl.

Termine

Das Amt für Bildung, Abteilung Schulträger, erwartet bis zum 24. März 2017 die pauschale Teilnahmemeldung der Schulen und bis zum 7. April 2017 die namentliche Anmeldung der ausgewählten Schüler.

Am Donnerstag, dem 18. Mai 2017, treten ab 14:00 Uhr die Favoriten der einzelnen Schulen in der Kinder- und Jugendbibliothek gegeneinander an. Als Preise erhalten die drei Besten sorgfältig ausgewählte Novitäten vom Büchermarkt.

Wertungskriterien

Folgende Wertungskriterien spielen bei der Entscheidung der Jury eine besondere Rolle:

  1. Das Lesen steht im Vordergrund. Wichtig ist eine allgemein sehr gute Lesefertigkeit, denn die Vorlesenden beweisen ihr Können auch noch anhand eines unbekannten Textes.
  2. Nichts spricht gegen das Einbeziehen von Bildern, Plakaten und Accessoires, aber diese sollen nicht mit dem eigentlichen Lesevortrag konkurrieren.  
  3. Die Einbettung des vorgetragenen Textes in den Gesamtkontext (kurze Inhaltsangabe) sollte nicht fehlen, aber auf keinen Fall zu lang ausfallen, ebenso die Informationen zum Autor.
  4. Der Blickkontakt zu den Zuhörern wird ebenfalls bewertet.
  5. Bitte laut, deutlich und nicht zu schnell lesen. Bitte auf die richtige Betonung achten.
  6. Die reine Lesezeit beschränkt sich auf drei Minuten, der gesamte Auftritt dauert demnach nicht länger als vier bis max. fünf Minuten. (Die Jury möchte gern auf ein Abbrechen einzelner Vorträge wegen Überlänge verzichten.)

Literaturempfehlungen

Fast 100 Buchtitel zum Thema können über den Suchbegriff "Vorlesewettbewerb 2017" im Bibliothekskatalog aufgerufen werden.

Ansprechpartner

Für weitere Fragen steht Christina Klauke, Arbeitsstelle Bibliothekspädagogik, unter der Telefonnummer 0361 655-1545 oder per E-Mail an bibliothek@erfurt.de zur Verfügung.