Bildungsstadt Erfurt – Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte – VHS Erfurt

Die Landeshauptstadt Erfurt beteiligt sich am Programm "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Das Programm im Einzelnen

Ziel ist es, bereits beim Ankommen der Neuzugewanderten entsprechende Integrationsmaßnahmen anbieten zu können. Vor allem im Bildungsbereich sollen zum einen anhand der jeweiligen Bedarfe und Bildungsbiographien der Zielgruppen (von Kindern, Jugendlichen bis hin zu Erwachsenen und Senioren) entsprechende Angebote initiiert werden. Auch im weiteren Integrationsprozess sollen die Neuzugewanderten entsprechende Begleitung erfahren und auf eine bedarfsbezogene Angebotsstruktur zurückgreifen können. Die bereits durch das Kommunale Bildungsmanagement aktivierten lokalen Kräfte sollen gebündelt und das gemeinschaftliche Zusammenwirken aller Bildungsakteure koordiniert und mit Blick auf die Herausforderungen bei der Integration von Neuzugewanderten optimiert werden.

Aufgaben

  • Erfassung und Weiterentwicklung der Strukturen und der Bildungsakteure, die der Unterstützung der Neuzugewanderten/Flüchtlingen dienen
  • Herstellung von Transparenz der lokalen Bildungsakteure und deren Bildungsangebote
  • Ergebnisdokumentation und Beratung von Entscheidungsträgern (kommunal und extern)
  • Koordinierung der ehrenamtlichen Unterstützung im Kontext der Flüchtlingshilfe

Kontakt

Schuster
Bildungskoordinatorin
work
Magdeburger Allee 22
99086 Erfurt

Magdeburger Allee 22, 99086 Erfurt