Erfurter Interreligiöser Dialog

Auch nach Beendigung der Bundesförderung wird der Erfurter Interreligiöser Dialog bei Radio F.R.E.I. weitergeführt. Weiterhin werden religiöse Themen im Radioprogramm aufgegriffen und geeignete Veranstaltungen durchgeführt. Auch unterschiedliche multimediale Produkte werden weiterführend erstellt und veröffentlicht.

Kontakt

Marie Baumann
work
Gotthardtstraße 21
99084 Erfurt

Gotthardtstraße 21, 99084 Erfurt

Informationen

Der Erfurter Interreligiöse Dialog wurde als Modellprojekt von August 2007 bis September 2009 durchgeführt und u. a. durch das Bundesprogramm "Vielfalt tut gut" gefördert. Das Projekt arbeitete anhand einer Sende- und Veranstaltungsreihe religiöses Leben in Erfurt auf und suchte nach lokalen Bezügen zum Judentum, Christentum und Islam. Mit unterschiedlicher Bildungs- und Begegnungsangeboten, mit einer spannenden Spurensuche nach religiösem Leben vor Ort und mit der Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien wurden nachhaltige Projektprodukte entwickelt sowie ein langfristiger Dialog der Religionen initiiert.

Eine Multimediadokumentation und eine Projektbroschüre, die bei Radio F.R.E.I. erhältlich sind, zeugen schon jetzt von einer lokalen Spurensuche mit nachhaltigem Erfolg. Besondere Projektprodukte, die online veröffentlicht wurden und jetzt genutzt werden können, sind der interreligiöse Onlinestadtplan sowie Hörspiele (Audioguides) zum jüdischen Leben in Erfurt, die unterschiedliche zeitliche Epochen beleuchten. Diese sind online verfügbar.

Weiterhin können sich Interessierte am Erfurter Interreligiösen Dialog beteiligen. Infos und Anfragen richten Sie bitte per Email an die nebenstehende Adresse.