BLEIBdran – berufliche Perspektiven für Flüchtlinge in Thüringen

"BLEIBdran" wendet sich an Menschen, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, eine Duldung, eine Aufenthaltsgestattung oder seit kurzem eine Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen haben.

Kontakt

Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement GmbH
work
Wallstraße 18
99084 Erfurt

Wallstraße 18, 99084 Erfurt

Informationen

Allgemeines Ziel ist es, ein arbeitsmarktrelevantes Beratungsnetzwerk für Flüchtlinge bereitzustellen und auszubauen. Die meist nicht in Deutschland erworbenen beruflichen Kompetenzen von Flüchtlingen werden erhoben und auf dieser Basis zielgerichtet die Bewerbungsstrategien ausgerichtet. Berufliche Anerkennungsmöglichkeiten für Deutschland werden überprüft und bei Bedarf werden die Flüchtlinge in ESF-BAMF-Sprachkurse vermittelt.

Die Beratungsleistungen von "BLEIBdran" werden hauptsächlich in Erfurt, dem Ilmkreis, Weimar, Altenburg, Greiz und Gera angeboten. Aufgrund des mobilen Beratungsansatzes werden auch andere Regionen erreicht. Die Netzwerkpartner von "BLEIBdran" arbeiten eng mit Trägern der Migrationsarbeit zusammen. Ziel ist es, ein Netzwerk aktiv zu gestalten, das die Kompetenzen aller Akteure bündelt und nachhaltig wirken lässt.

In Erfurt sind für "BLEIBdran" das Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement gGmbH, der Flüchtlingsrat Thüringen e. V. und die ERFURT Bildungszentrum gGmbH aktiv.

Angebote für Flüchtlinge:

  • Berufsberatung
  • Asyl- und Aufenthaltsrechtliche Beratung
  • sowie Beratung zum Arbeitsmarktzugang
  • Berufsorientierungskurse
  • Suche nach Qualifizierung und Praktikum
  • Hilfe bei der Bewerbung
  • Beratung zu Finanzierung von Studium und Ausbildung
  • Coaching in Arbeit und Ausbildung

Neben der direkten Beratung von Flüchtlingen liegt ein Schwerpunkt der Netzwerkarbeit auf der Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der beruflichen und sozialen Beratung und anderen Multiplikationen zu folgenden Themenbereichen.

Angebote für Beraterinnen/Berater und Multiplikatorinnen/Multiplikatoren:

  • Schulungen zu Asyl- und Aufenthaltsrecht
  • Schulungen zur Beschäftigungsverordnung
  • Schulungen zu Arbeitsmarktzugängen für jugendliche und erwachsende Flüchtlinge
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Workshops

Das Thüringer Netzwerk "BLEIBdran" wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt “Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF)” durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Netzwerkpartner:

  • Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement gGmbH
  •  Diakonie Ostthüringen
  • ERFURT Bildungszentrum gGmbH
  • Flüchtlingsrat Thüringen e. V.
  • Sozialamt Ilmkreis
  • Ausländerbehörde/ Willkommensbehörde Weimar