Transfer und Bildung – TraBi 2020

Die Integration von Migranten ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, für die Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen. Integrationsprojekte unterstützen diesen Prozess.

Kontakt

Beate Tröster
Projektleiterin
work
Rosa-Luxemburg-Straße 50
99086 Erfurt

Rosa-Luxemburg-Straße 50, 99086 Erfurt

Informationen

TraBi ist ein neuartiges Projekt in Thüringen und beinhaltet zwei Komponenten:
ein Bildungsprojekt mit Bildungsberatung sowie ein Vernetzungs– und Transferprojekt.

Es ist ein praxiswirksames und lokal abgestimmtes Vorhaben in verschiedenen Thüringer Regionen. Es stärkt gegenseitig die Integrationsfähigkeit und -bereitschaft der Gesellschaft und der teilnehmenden Partner auf vielfältige Art und Weise. Das Projekt richtet sich an Drittstaatsangehörige aller Altersgruppen, die bereits einen Integrationskurs absolviert haben. Einbezogen werden Akteure im Arbeitsfeld und an verschiedenen Standorten, wie beispielsweise Bildungsträger, Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen und kleine Unternehmen in Thüringen.

Projektzeitraum: 01.01.2012 31.12.2014

Zielgruppe:

Drittstaatsangehörige aller Altersklassen mit Sprachniveau B1

Ziele:

  • Erwerb von Kenntnissen über das deutsche Ausbildungs- und Arbeitsmarktsystem
  • Verbesserung der interkulturellen Kompetenz
  • Erhöhung der Mobilität und Chancen zur beruflichen Eingliederung
  • Fit für Arbeit und Studium in Deutschland

Standort:

TraBi findet in Thüringen in fünf Regionen statt. Die Gesamtkoordination des Projektes erfolgt in Erfurt.

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Integrationsfonds und durch das Thüringer Innenministerium.