Energieberatung: Energieberatungsangebote in Erfurt

Tipps, wie man Energie einspart, Energie effizienter nutzt oder selbst erneuerbare Energie erzeugen kann, gibt es zahlreich im Internet, in Zeitschriften, in Flyern und Broschüren.

Energieberatungsangebote

Manchmal bedarf es eines Anlasses, um diese Angebote wahrzunehmen, z. B. die nächste   Energiekostenabrechnung oder die notwendigen Sanierungsarbeiten am Haus. Für Viele ist der Klimawandel ein hinlängliches Motiv.

Die konkrete Umsetzung im eigenen Haushalt, am Arbeitsplatz, in der Schule ist dann doch nicht so einfach:

  • Wo finde ich besonders energiesparende Haushaltsgeräte und sind die nicht alle sehr teuer?
  • Was sagt meine Energierechnung eigentlich aus, verbrauche ich überdurchschnittlich viel?
  • Sparen Energiesparlampen auch Strom, wenn sie oft an und ausgeschaltet werden? Und überhaupt, wie viel Energie verbraucht mein Fernseher oder Computer und welche Kosten entstehen dadurch?
  • Heize ich meine Wohnung richtig und lohnt sich Solarenergie für mich?
  • Kann ich in erneuerbare Energien investieren, auch wenn ich keine geeignete Fläche habe?

Experten, die solche Frage neutral und unabhängig beantworten, sind gefordert.

Fachleute für Energie sind im Handwerk, bei Architekten und Ingenieuren zu finden, außerdem gibt es speziell ausgebildete Energieberater für viele Themen und Zielgruppen wie private Haushalte, Gebäudeeigentümer, Unternehmen usw.

Folgende Energieberatungsangebote gibt es in Erfurt, für:

  • Mieter und Eigentümer von Wohnungen: Verbraucherzentrale Thüringen
  • Privatkunden der SWE Energie GmbH: Stadtwerke Erfurt:
  • Handwerksbetriebe: Handwerkskammer Erfurt
  • Unternehmen: IHK und RKW der deutschen Wirtschaft

Übrigens, viele Beratungsangebote sind kostenlos bzw. nur mit einem kleinen Unkostenbeitrag verbunden! Oft gibt es einfache Einsteigerangebote zur Orientierung, welche Art von Energieberatung Sie benötigen. Die Handwerkskammer Erfurt, die Industrie- und Handelskammer Erfurt und das RKW Thüringen sind Regionalpartner im KfW-Programm "Energieberatung Mittelstand". Neben dem richtigen Einstieg zur Energieberatung vermitteln sie auch Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Betriebe um die Energieeffizienz zu steigern.

Kurze Antworten auf die Fragen

Wo finde ich besonders energiesparende Haushaltsgeräte und sind die nicht alle sehr teuer?

Durch die Kennzeichnung mit den EU weit einheitlichen Energielabel ist es für den Verbraucher einfacher geworden energieeffiziente Geräte zu finden. Das Internet macht aktuelle Vergleiche möglich.

Was sagt meine Energierechnung eigentlich aus, verbrauche ich überdurchschnittlich viel?

Der durchschnittliche Energieverbrauch eines Haushalts ist nicht so einfach zu berechnen, da er von vielen Faktoren abhängt … Seinen persönlichen CO2-Fußabdruck kann man beispielsweise ebenso im Internet berechnen. Werden Sie z. B. kostenlos Mitglied im Energiesparclub und legen Sie sich ein Energiesparkonto an. Oder machen Sie den Stromsparcheck der Deutschen Energie-Agentur (Dena).

Sparen Energiesparlampen auch Strom, wenn sie oft an und ausgeschaltet werden? Und überhaupt, wie viel Energie verbraucht mein Fernseher oder Computer und welche Kosten entstehen dadurch?

Viele Energiesparlampen halten trotz häufigen Ein- und Ausschaltens bis zu 15.000 Betriebsstunden. Sie sind auf der Verpackung als "besonders schaltfest" gekennzeichnet. Der Mythos vom hohen Stromverbrauch beim Einschalten von Leuchtstofflampen stammt noch aus der Zeit, als diese mit Starter und Drosselspulen betrieben wurden. Wer noch keine elektronischen Vorschaltgeräte an seiner Leuchtstofflampe hat, sollte diese schnell ersetzen!

Heize ich meine Wohnung richtig und lohnt sich Solarenergie für mich?

Ob sich Solarenergie für das eigen Haus lohnt lässt sich nicht einfach mit ja beantworten. Möchte man Strom aus Photovoltaik oder Wärme aus Solarthermie? Auch Erdwärme kann eine erneuerbare Alternative sein, wenn das Dach nicht richtig ausgerichtet ist oder statisch ungeeignet ist. Vielleicht ist ein Austausch der alten Heizungspumpe (bis zu 20 % vom Stromverbrauch eines Einfamilienhauses!) oder die optimale Regelung der Heizung mit Nachtabsenkung die wirtschaftlichere Alternative. Um Ihre Entscheidung zu unterstützen wurde die Beratungskampagne gestartet.

Kann ich in erneuerbare Energien investieren, auch wenn ich keine geeignete Fläche habe?

Viele Banken und private Investoren bieten Beteiligungen an Solar und Windparks, häufig mit guten Renditen an, so dass man auch seine private Energiewende machen kann. Rund 300 Energiegenossenschaften ermöglichen eine besondere Art der Beteiligung, oft auch mit niedrigen Beträgen ab 500 €.