Betriebliches Mobilitätsmanagment

Betriebliches Mobilitätsmanagment ist das gezielte Verbessern der Mobilität in Unternehmen. Die Stadtverwaltung und weitere Partner unterstützen Erfurter Unternehmen, bei der Implementierung von Elementen des betrieblichen Mobilitätsmanagements.

Pilotprojekt Betriebliches Mobilitätsmanagment in Erfurt

In Bezug auf Klimawandel und Umweltbelastung, aber auch zur Kostensenkung stellt das Thema Mobilität eines der wichtigsten Handlungsfelder für Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dar. Um gemeinsam dieses Thema zu bearbeiten wurde in Kooperation der Stadtverwaltung mit vier großen Erfurter Unternehmen das Pilotprojekt betriebliches Mobilitätsmanagement durchgeführt. Das Projekt wurde über Mittel des Landes Thüringen und der Europäischen Union gefördert. Es erfolgte eine umfangreiche externe Mobilitätsberatung.

Mobilitätsmanagment in der Stadtverwaltung

Auch die Stadtverwaltung führt verschiedene Elemente des Mobilitätsmanagements durch. U.a. wurde beim Umzug des Bürgeramtes in den derzeitigen Standort mit den Mitarbeitern Alternativen der Erreichbarkeit untersucht. Entgegen der vorherigen Standorte, stehen am neuen Standort, wie bei vielen anderen innerstädtischen Ämtern auch, keine Parkplätze für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Verfügung. Viele Mitarbeiter kommen schon heute zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem ÖPNV (Angebot des Jobtickets des VMT). Mitarbeiter beteiligen sich regelmäßig an Wettbewerben wie "Stadtradeln" oder "Mit dem Rad zur Arbeit", aber auch in einer Betriebssportgruppe Rad.

Das stadtverwaltungsinterne Mobilitätsmanagement für die dienstliche Mobilität wird durch das Garten- und Friedhofsamt durchgeführt.

Wichtige Elemente des Mobilitätsmanagements

Betriebliches Mobilitätsmanagment enthält alle Möglichkeiten zur Einflussnahme auf eine Verbesserung der Mobilität eines Betriebs oder von Mitgliedern des Unternehmens. Dazu können neben der Standortanalyse und z. B. der Wohnortanalyse der Mitarbeiter des Unternehmens folgende Elemente gehören:

  • Elektromobilität auf 2 und 4 Rädern
  • Ladeinfrastruktur             
  • Fahrrad-Verleihsysteme
  • Pedelec-Leasing
  • Mitfahrportal
  • Jobticket
  • Optimierung der ÖPNV
  • Fahrzeug-Pooling und Fuhrparkoptimierung
  • Car-Sharing
  • Parkraummanagement
  • Radfahraktionen, Service für Radfahrer (Duschen, Abstellanalgen)
  • Gesundheits- und Mobilitätstage
  • Einsteigerangebote für Mitarbeiter
  • Anreizsysteme für betriebliche Mobilität
  • Beratungs- und Informationskampagne
  • Wettbewerbe