Neugestaltung Willy-Brandt-Platz

Die Neugestaltung des Willy-Brandt-Platzes als herausragende stadtbildprägende Maßnahme im öffentlichen Raum erfolgte innerhalb eines Jahres im Zusammenhang mit der Sanierung des Erfurter Hofes, der Anfang September 2007 eröffnet wurde und heute Sitz der Sparkasse Mittelthüringens ist.

Bahnhofsvorplatz am Hauptbahnhof Willy-Brandt-Platz
Foto: Willy-Brandt-Platz mit Hauptbahnhof Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Der Gesamtaufwand der Maßnahme beläuft sich auf etwa 1,8 Millionen Euro und wird aus Mitteln der Städtebauförderung und der Europäischen Union finanziert.

Der Platz mit nahezu 4 000 Quadratmetern ist als einladender, heller, offener und klar gestalteter, zeitgemäßer Stadtplatz erlebbar.

Zum Einbau kamen großformatige Granitplatten mit einem integrierten Blindenleitsystem. Als Material kam in Abstimmung mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband eine gerillte dunkle Platte in Naturstein als Kontrast zur hellen Granitfläche des Platzes zum Einsatz. Des Weiteren wurde im Platzbelag höhengleich das Erfurter Stadtwappen eingelassen.

Gestalterische Elemente des neuen Entrees zur Erfurter Innenstadt sind neben der Wahl des Oberflächenmaterials Granit die linear angeordneten Sitzelemente und die Begrünung des Platzes mit Bäumen und Sträuchern in großen Pflanzgefäßen.

Viel wurde im Vorfeld schon getan zur Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes. Solche Maßnahmen wie Busbahnhof, Bahnhofszufahrt und Wasserbecken, die Tiefgarage unter dem Willy-Brandt-Platz sowie der erste Bauabschnitt der südlichen Bahnhofstraße - der Bereich unter den Arkaden - sind inzwischen realisiert.

Der Neubau einer Fahrradstation auf dem Gelände der ehemaligen Bahnpost und der weitere Ausbau der südlichen Bahnhofstraße unter dem Tunnel mit umfangreichen Planungen zur Neuorganisation des ÖPNV erfolgt voraussichtlich bis Ende 2008.

Für die Nutzung für Märkte und Veranstaltungen sind vier Anschlüsse für Wasser, Strom und Abwasser sowie eine Hülse zur Aufstellung eines Weihnachtsbaumes eingebaut worden.

Am Beginn der ÖPNV-Haltestelle ist gut sichtbar ein Info-Wegweiser mit Stadtplan aufgestellt. Außerdem wurden zwei Fernsprechsäulen, eine Uhr-Litfaßsäule mit Werbefläche und Abfallbehälter aufgestellt.

Zur Beleuchtung des Platzes sind drei abgehängte Leuchter installiert, welche mit jeweils zwölf Strahlern ausgerüstet sind.

Mit der Baudurchführung entfiel die auf dem Vorplatz befindliche provisorische Abstellanlage für Fahrräder. Als Ersatz entstand eine Ausweichfläche für etwa 100 Fahrräder auf dem künftigen Standort der geplanten Fahrradstation im Bereich ICE-Bahnhof und Bahndirektionsgebäude.

Tabelle: Projektdaten
Standort: Willy-Brandt-Platz 1
Bauherr: Stadt Erfurt
Architektur: WES & Partner Landschaftsarchitekten, Hamburg
Bauzeit: 2006 bis 2007
Übergabe: 4. Juni 2007