Gesundheitsberichterstattung

Aufgabe kommunaler Gesundheitspolitik

Kontakt

work
Juri-Gagarin-Ring 150
99084 Erfurt

Juri-Gagarin-Ring 150, 99084 Erfurt

Aufgaben

Im Rahmen der kommunalen Gesundheitspolitik hat die Gesundheitsberichterstattung die Aufgabe, objektiv, unabhängig und wissenschaftlich fundiert Daten- und Informationsgrundlagen für Bürger, Gesundheitswissenschaftler und -politiker bereit zu stellen. Daraus werden der aktuelle Stand, die Entwicklung und absehbare Trends zur gesundheitlichen Lage der Bürger statistisch gewertet und medizinisch gewichtet. Die fachbezogene Darstellung und Verknüpfung mit anderen Einflussbereichen der gesellschaftlichen Entwicklung bilden die wissenschaftlichen Grundlagen für notwendige gesundheitspolitische Entscheidungen.

Die Gesundheitsberichterstattung muss gesundheitspolitische Probleme benennen, in ihrem gesellschaftlichen Zusammenhang erkennbar machen und zu einer Gesamtbewertung der Situation beitragen. Sie muss Grundlagen für Konzeptionen und Strukturveränderungen anbieten. Dabei müssen gesundheitspolitische Wirkungen im Gesundheitszustand der Bürger, im allgemeinen Gesundheitsverhalten, in der demografischen Entwicklung und bei Leistungen und Kosten des Gesundheitswesen ablesbar sein.

Die Gesundheitsberichterstattung ist als objektive wissenschaftliche Analyse gleichsam die Planungsgrundlage zu gesundheitlichen und gesellschaftlichen Entscheidungen für Politiker.
Aufgabe der kommunalen Gesundheitspolitik ist es, durch effektive Methoden der sozialen Lebensgestaltung der Bürger deren Gesundheit zu fördern, zu erhalten und Krankheiten schon im Ansatz zu bekämpfen. Dies sind im Rahmen einer modernen Stadtentwicklung gleichsam gesellschaftliche Ziele zu einer "Gesunden Stadt Erfurt".