Stadtbahn

Die Erfurter Verkehrsbetriebe AG betreibt 6 Stadtbahnlinien, die das Grundgerüst des städtischen ÖPNV darstellen. Eingesetzt werden überwiegend moderne, niederflurige Stadtbahnwagen.

Von der Straßenbahn zur Stadtbahn

Das Erfurter Straßenbahnnetz hat durch die Inbetriebnahme neuer Stadtbahnstrecken und die grundhafte Instandsetzung der vorhandenen Anlagen das Niveau einer Stadtbahn erreicht. Dies betrifft den baulichen Zustand der Gleisanlagen, verkehrsorganisatorische Maßnahmen zur Bevorrechtigung des ÖPNV für eine deutlich höhere Reisegeschwindigkeit und die Attraktivität der meisten Haltestellen hinsichtlich der Einstiegsverhältnisse, Informationsanlagen und Wartehallen sowie den überwiegenden Einsatz von Niederflurstraßenbahnen.

Mit der Eröffnung der Neubaustrecke Rieth - Salinenstraße am 6. Oktober 2007 ist der Stadtratsbeschluss von 1996 "Ausbau der Erfurter Straßenbahn zur Stadtbahn"  realisiert, nach dem neben den Streckenerweiterungen auch das bestehende Netz zur Stadtbahn ausgebaut wurde. Der erreichte Ausbaugrad rechtfertigt deshalb, den Begriff der "Straßenbahn" durch "Stadtbahn" abzulösen.

Das Ergebnis der vergangenen Jahre in Kürze:

  • 2000 Eröffnung der Stadtbahn zur Oststadt (Anger-Leipziger Straße-Ringelberg)
  • 2001 Fertigstellung der neuen Stadtbahnstrecke "Brühl" (Domplatz-Benaryplatz)
  • 2001 Stadtbahnverlängerung Ega-Messe (bei Bedarf jetzt Sonderlinie Hauptbahnhof-Messe als Direktverbindung möglich)
  • Die Reisegeschwindigkeit außerhalb des Stadtzentrums stieg von 20,7 auf 21,6 km/h
  • Der Anteil barrierefreier Haltestellen wuchs von 67 Prozent auf 88 Prozent
  • Der Ausstattungsgrad mit optischen und akustischen Fahrgastinformationsanlagen stieg von 30 Prozent (nur akustische) auf 66 Prozent (optische und akustische)
  • Am 20.06.2005 wurde die Stadtbahnverlängerung Hauptfriedhof-Flughafen-Büropark "Airfurt"-Bindersleben (Kirschweg) in Betrieb genommen, womit eine Direktverbindung Hauptbahnhof-Flughafen besteht. 
  • Seit 06.10.2007 besteht die direkte Stadtbahnverbindung Rieth-Salinenstraße/Ilversgehofener Platz.