Leistungen für Bildung und Teilhabe

Information zu der Leistung

  • Was ist das?
  • Wer hat Anspruch?
  • Wo kann der Antrag gestellt werden?
  • Wie und Wann erhalte ich die Leistungen?

Die Leistungen zur Bildung und Teilhabe werden nach § 28 SGB II und § 34 SGB XII gewährt und umfassen:

  1. Eintägige Schul– und Kitaausflüge
  2. Mehrtägige Schul– und Kitaausflüge
  3. Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf
  4. Schülerbeförderung
  5. Notwendige Lernförderung
  6. Zuschuss für gemeinschaftliches Mittagessen in der Kita und Schule
  7. Gutschein zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben, z. B. für Mitgliedsbeiträge in Vereinen der Bereiche Sport, Kultur, Kunst oder Ähnliches

Für die Teilnahme an Veranstaltungen der Vereine und Organisationen übergeben Sie den Gutschein dem Verein oder z. B. der Musikschule. Die Kostenübernahmeerklärung für ein- oder mehrtägige Schul- oder Kitaausflüge ist in der Schule bzw. Kita abzugeben.

Anspruch auf die Leistungen (außer Nr. 7) haben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre, nach Punkt 7 nur bis 18 Jahre, wenn sie

  • eine allgemein- oder berufsbildende Schule bzw. eine Kindertagesstätte besuchen, 
  • keine Ausbildungsvergütung erhalten                 

und

  • Leistungen nach dem SGB II oder dem 3. und 4. Kapitel SGB XII beziehen, 
  • in einer Familie leben, die Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz oder Wohngeld erhält,
  • das Einkommen nicht ausreicht, die Bedarfe zur Bildung und Teilhabe zu decken.

Die Anträge für alle Leistungen und den Sozialausweis der Landes­hauptstadt Erfurt können im Amt für Soziales und Gesundheit   - Bürgerservice Soziales - gestellt werden. Hier erhalten Sie auch weitere Informationen.

Eine Übersicht der Anbieter für Lernförderung finden Sie hier.

Benötigte Unterlagen

  • Personaldokument, Meldebescheinigung 
  • aktueller Leistungsbescheid im Original
  • weitere Unterlagen siehe unter Zusatzinformationen zum Sozialausweis

Zuständige Stelle