Änderung des Halternamens (z.B. durch Heirat oder Scheidung)

Information zu der Leistung

Die Änderung von Angaben zum Fahrzeughalter – Namensänderung – sind der Zulassungsbehörde unverzüglich mitzuteilen.

Diese Änderung kann auch durch eine bevollmächtigte Person beantragt werden.

Benötigte Unterlagen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Nachweis der gültigen Hauptuntersuchung (Protokoll oder auf der Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. dem Fahrzeugschein)
  • Bundespersonalausweis oder Reisepass der Bundesrepublik Deutschland des Fahrzeughalters
  • ggf. andere Personaldokumente des Fahrzeughalters
  • ggf. Vollmacht bei Vorsprache eines Bevollmächtigten

Zur Mitteilung der benötigten Unterlagen zur Änderung des Halternamens bei Firmen und Betrieben wenden Sie sich bitte an die u. g. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

Kosten

Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOst) und werden einzelfallbezogen berechnet:

mindestens 12,30 EUR

Ansprechpartner

Information Bürgeramt

Zuständige Stelle

Weitere Leistungen in der Kategorie Auto und Fahrerlaubnis