Kfz-Steuer: Antrag auf Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 7 KraftStG für Fahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft

Information zu der Leistung

Bitte beachten Sie, dass seit dem 01.01.14 eine Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 7 KraftStG nur bei Land- und Forstwirtschaft im Haupterwerb durch den Zoll bewilligt werden kann.

Bereits steuerbefreite Fahrzeuge für land- oder forstwirtschaftliche Betriebe im Nebenerwerb unterliegen dem Bestandsschutz.

Der Antrag auf Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 7 KraftStG kann ausschließlich in der Zulassungsbehörde im Rahmen der Zulassung gestellt werden. Andernfalls ist der Antrag direkt an das zuständige Hauptzollamt Frankfurt (Oder), Sachgebiet B - Kraftfahrzeugsteuer, Postfach 1284, 15202 Frankfurt (Oder) zu richten.

Bei Vorsprache eines Bevollmächtigten muss der Antrag durch den Fahrzeughalter selbst unterschrieben zur Zulassung vorgelegt werden.

Benötigte Unterlagen

  • Bescheid des Landwirtschaftsamtes über die Land- oder Forstwirtschaft im Haupterwerb

oder

  • Handelsregister

oder

  • Genossenschaftsregister

und

Die weiteren für die Zulassung oder Umschreibung erforderlichen Unterlagen entnehmen Sie bitte den Leistungen Fahrzeugzulassung, Änderung der Halteranschrift nach Zuzug von außerhalb oder Fahrzeugzulassung - Import-Fahrzeuge und EU-Neuwagen.

Weitere Informationen zur Kraftfahrzeugsteuer finden Sie unter www.zoll.de.

Ansprechpartner

Information Bürgeramt

Zuständige Stelle

Weitere Leistungen in der Kategorie Auto und Fahrerlaubnis