Ortsteil: Linderbach

Inhaltsverzeichnis

Kontakt

Holger Heider
Ortsteilbürgermeister
work
Edmund-Schaefer-Platz 11
99098 Erfurt

Edmund-Schaefer-Platz 11, 99098 Erfurt

Sprechzeiten der Ortsteilverwaltung

jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 16:00 bis 17:00 Uhr

Heeger
Ortsteilbetreuerin
work
Rumpelgasse 1
99084 Erfurt

Sprechzeiten der Ortsteilbetreuung

jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 16:00 bis 17:00 Uhr

Geschichte

"Der Waidanbau ist die jährliche Hoffnung der Bauern, der überaus hohe Gewinn der Städter und die Stütze und die Goldgrube ganz Thüringens" so heißt es in einer Reisebeschreibung aus dem 16. Jahrhundert, die im Übermaß für die Stadt Erfurt und ihr Landgebiet zutrifft, zu dem auch Linderbach seit dem 14. Jahrhundert gehörte. Die Bauern bauten die Waidpflanze, deren Blätter zum Blaufärben vorzüglich geeignet sind, an, verarbeiteten sie zu einem "Zwischenprodukt", den Waidballen, und verkauften sie auf dem Erfurter Markt. Hier wurde der Waid weiterverarbeitet und weithin, über die Grenzen des Deutschen Reiches hinaus, exportiert. Waidregister, die in den Dörfern geführt wurden, verzeichnen die Anzahl Äcker, auf denen Waid angebaut wurde und von denen deshalb der "Waidpfennig" gezahlt werden musste. In Linderbach wurden bis zum 17. Jahrhundert große Flurteile mit Waid bestellt.

Heute sind Industrie und Handel die (wirtschaftliche) Hoffnung der Menschen, so dass der Ortsteil Linderbach entscheidend durch die nach 1990 entstandenen Gewerbeansiedlungen geprägt wird.

Für die kulturelle und sportliche Freizeitgestaltung setzen sich die ortsansässigen Vereine wie der Bürgerverein, der Gartenverein und der Reitverein aktiv ein.

Zu erreichen ist der Ortsteil mit den Buslinien 51 und 52 der EVAG.