Ortsbürgermeisterwahlen 2004 - Ergebnisse

Wahlgebiet

Am 27.06.2004 fanden in 33 Ortschaften der Landeshauptstadt Erfurt die Ortsbürgermeisterwahlen statt. Das Wahlgebiet für die Ortsbürgermeisterwahl ist die jeweilige Ortschaft.
Die Auszählung der Stimmen erfolgte durch die Wahlvorstände in den Ortschaften. Entsprechend der Anzahl der Wahlberechtigten wurden pro Ortschaft ein oder mehrere Stimmbezirke gebildet.

Allgemeines zur Wahl

Zu den Ortsbürgermeisterwahlen am 27.06.2004 waren 35 265 Personen wahlberechtigt. Davon nahmen 18 301 Personen ihr Wahlrecht wahr. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 51,9 Prozent.

Ortsbürgermeisterwahlen vom 27. Juni 2004 für die 33 Ortschaften der Stadt Erfurt.

Wahlberechtigte: 35 265 Stimmen
Wähler: 18 301 gültige: 16 103
Wahlbeteiligung: 51,9% ungültige: 2 198

 

Gewählte Ortsbürgermeister der Ortschaften der Stadt Erfurt

Wahltermin Ortschaft gewählt wurde... Wahlberechtigte Wähler Wahlbeteiligung Stimmen Prozent
27.06.2004 Dittelstedt D. Hagemann 519 304 58,6 215 88,1
27.06.2004 Hochheim T. Hartmann, CDU 2 257 1 282 56,8 690 56,1
27.06.2004 Bischleben-Stedten H.-J. Schau, CDU 1 382 690 49,9 360 54,5
27.06.2004 Möbisburg-Rhoda G. Nolte 940 506 53,8 274 57,8
27.06.2004 Schmira Stichwahl1 613 294 48,0 - -
27.06.2004 Bindersleben H. Braun 1 066 549 51,5 289 73,5
27.06.2004 Marbach M. Siegel, CDU 2 744 1 465 53,4 1 081 94,2
27.06.2004 Gispersleben A. Pietsch, CDU 3 416 1 376 40,3 1 099 95,9
27.06.2004 Mittelhausen S. Wagner 939 564 60,1 311 59,7
27.06.2004 Stotternheim G. Schmoock, CDU 2 919 1 348 46,2 746 56,8
27.06.2004 Schwerborn R. Müller 537 286 53,3 231 97,1
27.06.2004 Kerspleben K. Gunkel 1 680 862 51,3 777 97,6
27.06.2004 Vieselbach G. Schilder, SPD 1 885 841 44,6 573 79,1
27.06.2004

Linderbach

H. Heider 673 407 60,5 321 93,3
27.06.2004 Büßleben R. Steinmetz, CDU 974 579 59,4 488 94,6
27.06.2004 Niedernissa R. Schmidt, CDU 1 292 609 47,1 447 97,4
27.06.2004 Windischholzhausen H. Walther, SPD 1 280 707 55,2 538 94,7
27.06.2004 Egstedt D. Lünser, CDU 441 217 49,2 165 90,7
27.06.2004 Waltersleben K. Kausch 372 180 48,4 166 97,1
27.06.2004 Molsdorf W. Friebel 472 244 51,7 200 82,3
27.06.2004 Ermstedt W. Götze 358 197 55,0 160 90,9
27.06.2004 Frienstedt D. Thorwirth 1 100 598 54,4 403 69,5
27.06.2004 Alach R. Blasse 1 092 668 61,2 468 72,7
27.06.2004 Tiefthal 3 D. Paschke 961 593 61,7 392 67,0
27.06.2004 Kühnhausen R. Lindner, CDU 1 026 411 40,1 308 96,0
27.06.2004 Hochstedt Wiederholungswahl2 257 119 46,3 - -
27.06.2004 Töttelstädt 3 E. Roth 535 291 54,4 239 96,0
27.06.2004 Sulzer Siedlung P. Stampf 922 515 55,9 434 96,9
27.06.2004 Urbich L. Gießler 959 499 52,0 439 97,3
27.06.2004 Gottstedt K.-M. Wiegand, SPD 191 156 81,7 110 71,9
27.06.2004 Azmannsdorf F. Wenzel 291 178 61,2 135 89,4
27.06.2004 Rohda (Haarberg) R. Menger 252 182 72,2 143 90,5
27.06.2004 Salomonsborn Stichwahl1 920 584 63,5 - -


1Da keiner der Bewerber mehr als 50 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat, fand nach den Regelungen des Kommunalwahlgesetzes eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen am11. Juli 2004statt.

2 Nach dem Kommunalwahlgesetz (§ 24 Abs. 6 Satz 4 und 5 ThürKWG)muss eine Wiederholungswahl stattfinden, wenn einer der Bewerber vor der Stichwahl zurücktritt, verstorben ist oder die Wählbarkeit verliert.

3 Der Grund für die Neuwahlen waren der Rücktritt des Ortsbürgermeisters der Ortschaft Tiefthal und der Tod des Ortsbürgermeisters der Ortschaft Töttelstädt.

Stichwahl

Wahltermin Ortschaft gewählt wurde... Wahlberechtigte Wähler Wahlbeteiligung Stimmen Prozent
11.07.2004 Schmira K. Flock 616 200 32,5 155 78,3
11.07.2004 Salomonsborn K. Landherr 928 427 46,0 300 70,9

 

Wiederholungswahl

Wahltermin Ortschaft gewählt wurde... Wahlberechtigte Wähler Wahlbeteiligung Stimmen Prozent
12.09.2004 Hochstedt E. Angelroth 257 102 39,7 82 81,2

 

Neuwahl

Wahltermin Ortschaft gewählt wurde... Wahlberechtigte Wähler Wahlbeteiligung Stimmen Prozent
23.09.2007 Tiefthal H. Besser 962 346 36,0 287 94,4
28.10.2007 Töttelstädt S. Müller 542 352 64,9 257 79,3