Erfurt lockt die Deutsche Leichtathletik-Elite

14.12.2006 00:00

Zum 3. Mal nach 1994 und 1999 finden im kommenden Jahr in Erfurt die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften statt.

OB Bausewein (2. v. l.) mit TLV-Präsident Ralf Hafermann (3. v. l.) bei der Vertragsunterzeichnung

Am 21. und 22. Juli 2007 wird sich im Steigerwaldstadion die nationale Elite treffen, um ihre Besten zu ermitteln. Den Vertrag zu Ausrichtung der Titelkämpfe unterzeichneten heute Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein, der Präsident des Thüringer Leichtathletik-Verbandes, Ralf Hafermann und DLV-Verwaltungsdirektor Norbert Brenner. ARD und ZDF werden an beiden Wettkampftagen jeweils knapp zwei Stunden live aus Erfurt berichten, "das ist hervorragendes Standortmarketing", so OB Bausewein zum Imagefaktor der Veranstaltung. Andy Dittmar, Kugelstoßer aus Gotha freut sich auf Erfurt und wusste zu berichten, dass "viele Sportler mit Begeisterung aufgenommen haben, dass die Meisterschaften wiederholt in die Thüringer Landeshauptstadt vergeben wurden. "Zweimal ausverkaufte Hütte" - so formulierte Norbert Brenner das erklärte Ziel in punkto Stadiongäste. Dementsprechend werden die Eintrittspreise moderat ausfallen. Eine Dauerkarte ist von 9 bis 45 Euro erhältlich, Tageskarten gib es im Vorverkauf zwischen 5 und 25 Euro, an der Tageskasse zwischen 6 und 28 Euro.