Fünfte Jahreszeit eröffnet: Am Dienstag zogen die Erfurter Narrens ins Rathaus

13.11.2008 14:53

Pünktlich um 11:11 Uhr versammelte sich die Erfurter Narrenschar auf dem Fischmarkt um die fünfte Jahreszeit einzuläuten. Oberbürgermeister Andreas Bausewein empfing die Erfurter Karnevalsvereine und nach dem Verlesen des Tagesbefehls und dem Böllerschuss des Petersbergregiments lud der OB zur närrischen Ratssitzung in den Ratssitzungssaal ein.

Rathaussturm 1
Die Karnevalsvereine der GEC versammelten sich vor dem Rathaus.

Hier wurde die Humorkeule geschwungen und nach allen Seiten kräftig ausgeteilt. Thomas Nicolai gab einen närrischen Lagebericht zu besten und verpasste es dabei nicht, den einen oder anderen Seitenhieb in Richtung Stadtverwaltung auszuteilen. Der singende Kleingärtner Robert Nitsche sorgte mit eingängigen Melodien für gute Stimmung und auch die Stadtratsfraktionen kamen zu Wort – Rosi Bechthum und Birgit Pelke (SPD), Rowald Staufenbiel (CDU) und Werner Hempel (Die Linke) sparten dabei nicht an Kritik untereinander. Die Jürgen Zehnerband sorgte wie gewohnt für Musik und Tusch.  

Rathaussturm 6
Im festlich geschmückten Ratssitzungssaal fand die närrische Ratssitzung statt.

Am Abend wurden Klaus Sladko und Katrin Hagans zum Prinzenpaar der Stadt ernannt. Obwohl wir die 60. Karnevalssaison feiern, wurde in diesem Jahr erst das 57. Prinzenpaar gekürt. Denn in den Jahren 1935 bis 1937 gab es zunächst nur jeweils einen Prinzen und 1991 fiel die Kampagne auf Grund des Golfkrieges aus – in den Jahren zwischen 1939 und 1954 war Karneval verboten. Und so übergab Oberbürgermeister Andreas Bausewein Klaus III und Katrin I die Insignien und die Macht über die Narren dieser Stadt für die neue fünfte Jahreszeit.  

Die schönsten Momente haben wir in einer Bildergalerie zusammengestellt.