Ausgesendet: Friedenslicht macht sich von Erfurt aus auf den Weg in die Thüringer Kommunen

23.12.2009 16:51

Heute fand im Rathausfestsaal die Aussendungsfeier des ORF-Friedenslichtes statt. Fast 200 Pfadfinder und Gäste aus ganz Thüringen nahmen an der Feier teil und brachten das Friedenslicht im Anschluss in die Wohnstuben, Kirchen und andere Einrichtungen des Freistaates.

Friedenslicht_Aussendundungsfeier_3
Hanna und OB Andreas Bausewein entzünden ein Friedenslicht für
Landtagspräsidentin Birgit Diezel.

Damit endet auch die "Amtszeit" des Erfurter Friedenslichtkindes Hanna. Nachdem die Zehnjährige das Licht an die Gäste weitergab, bekam sie von Oberbürgermeister Andreas Bausewein eine der Laternen geschenkt, mit der sie das Licht vom österreichischen Linz nach Erfurt brachte. Denn Hanna und das Organisationsteam reisten mit mehreren Laternen damit, falls das Licht einer Laterne ausgehen sollte, immer noch ein Original vorhanden ist – so erreichten vier Originale Erfurt.

Friedenslicht_Aussendundungsfeier_1Friedenslicht_Aussendundungsfeier_2
Hanna entzündete erst eine Kerze für das Foyer im Rathaus und gab das Licht dann an die zahlreichen Gäste der Aussendungsfeier weiter.  

Hanna übernahm am 22. Dezember bei einer von internationalen und nationalen Boten besuchten Feierstunde im ORF-Landesstudio Oberösterreich das kurz vor dem ersten Advent in der Geburtsgrotte zu Bethlehem entzündete Flämmchen von Österreichs Friedenslichtkind Simon Binder (13). Von Kerze zu Kerze wird das Original gedoubelt. Es reist von Palästina im Flugzeug nach Österreich und tritt bis zum Heiligabend Wege in etwa 25 Länder Europas an.

Friedenslicht_Aussendundungsfeier_4
Alle Erfurterinnen und Erfurter sind herzlich eingeladen, sich das Friedenslicht
bis zum 24. Dezember 17 Uhr im Foyer des Rathauses abzuholen.