Man trifft sich… 75 Prozent der Erfurter kennen die Stadt- und Regionalbibliothek

20.10.2010 12:00

Die statistische Wohnungs- und Haushaltserhebung 2010 erbrachte für der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt ein sehr positives Ergebnis: Dreiviertel der Erfurter kennen Ihre Bibliothek und mehr als ein Drittel besucht sie regelmäßig und nutzt ihre Angebote. 

Hinzu kommen in jedem Jahr mehr als 4.000 Neukundenanmeldungen, die "ihre" Bibliothek für sich entdecken.

Die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt ist die größte öffentliche Bibliothek Thüringens. Sie bildet ein Netz von zwei Hauptbibliotheken (für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene), zwei Stadtteilbibliotheken, vier Zweig- und Schulbibliotheken sowie einer Fahrbibliothek.

Seit 15 Monaten bietet die Bibliothek zudem eine virtuelle Zweigstelle im Internet: Online können Medien für Mp3-Player, PCs und E-Book-Reader zuhause heruntergeladen werden. So kann jeder "seine" Bibliothek auch von zu Hause aus nutzen. Neben den bewährten Angeboten zur Ausleihe von Medien wird der wissensdurstige Kunde im persönlichen Gespräch kompetent und individuell beraten - wenn Google mal wieder nicht wirklich weiterhilft.

Treffpunkt Bibliothek! Die Erfurter Bibliotheken etablieren sich zu festen Orten der Begegnung und Kommunikation. So sind, zumal auch zu Zeiten der Herbstlese, die Stuhlreihen zu Lesungen, Vorträgen, Konzerten, Diskussionsrunden, Schatzsuchen und Theatervorstellungen gut gefüllt. Man trifft sich eben…