Kikaninchen grüßt hinter der Krämerbrücke: Neunte KiKa-Figur schmückt die Erfurter Innenstadt

20.10.2010 12:54

Pünktlich zu seinem ersten Geburtstag erhält das Kikaninchen – die Figur aus der Vorschulwelt des Kinderkanals von ARD und ZDF – einen Ehrenplatz in der Landeshauptstadt: Das blaue Kerlchen grüßt seit heute Kinder, Einheimische und Touristen auf dem neu gestalteten Spielplatz hinter der Krämerbrücke.

Kindergatenkinder umringen das Kikaninchen, eine blaue Kaninchenfigur aus der Vorschulwelt des Kinderkanals von ARD und ZDF.
Foto: Kleine Fans mit ihrem Star dem Kikaninchen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

KiKa-Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp, Hans Georg Dorst, stellv. Vor­standsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen, und Uwe Spangenberg, Beigeord­neter für Stadtentwicklung und Umwelt, wurden bei der Enthüllung des Kikaninchens von den Kindern des Kindergartens Brühler Gartenzwerge und der Kita Rasselbande unterstützt.  

Auch wenn das Kikaninchen nicht jeder kennt, bei seiner Zielgruppe, den Kindergarten- und Vorschulkindern, ist es bekannt wie ein bunter Hund, oder besser wie ein buntes Kaninchen. Im Blitzlichtgewitter ließen sich die kleinen Fans mit ihrem Star fotografieren, jeder wollte das Kikaninchen anfassen und den blauen Gesellen auf die für das Kikaninchen typische Art und Weise – nämlich durch aneinanderreiben der Nase – begrüßen.  

Möglich wurde die Anfertigung der Kikaninchen-Figur durch die Sparkasse Mittel­thüringen, die sich bereits für die Figuren Käp’t Blaubär und Hein Blöd engagierte. Die KiKa-Figuren gehen auf eine gemeinsame Idee der Stadt Erfurt und des KiKa aus dem Jahr 2007 zurück, Figuren bekannter Film- und Fernsehproduktionen in der Innenstadt zu präsentieren.