Mach doch, was du willst! Deine Ausbildung in Erfurt

22.12.2011 14:34

Imagekampagne für den Ausbildungsstandort Erfurt Um die Landeshauptstadt als Ausbildungsstandort überregional wie auch in Erfurt selbst noch stärker in das Bewusstsein zu rücken, setzt die Erfurt Tourismus und Marketing GmbH in einer Kooperation mit der Stadtverwaltung Erfurt und der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH eine neue Imagekampagne um. Zahlreiche Citylight-Poster werden in den nächsten Wochen für Erfurt als Ausbildungsstandort werben.

Fachkräfte für die Zukunft sind gefragt. Das wissen auch die Erfurter Unternehmen und bilden verstärkt aus. Dies überregional noch bekannter zu machen und auch Erfurter Jugendliche für dieses Thema zu sensibilisieren, ist das Ziel einer neuen Imagekampagne für die Ausbildungsstadt Erfurt. Entwickelt wurde sie von der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, die die Kampagne in Kooperation mit der Stadtverwaltung Erfurt und der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH umsetzt. Knapp 1.900 City-Light-Poster werden in der Zeit vom 20.12.2011 bis 09.01.2012 in elf Städten in Thüringen, Bayern, Hessen, Niedersachsen und Sachsen für Erfurt als Ausbildungsstandort werben.

Plakat - Mach doch, was du willst! Deine Ausbildung in Erfurt
Bild: Plakat - Mach doch, was du willst! Deine Ausbildung in Erfurt Bild: © Erfurt Tourismus und Marketing GmbH

War die erste Imagekampagne dem Hochschulstandort Erfurt gewidmet, beschäftigt sich die diesjährige Kampagne mit einem weiteren wichtigen Thema: der Ausbildung in Erfurt. "In der Landeshauptstadt finden junge Menschen attraktive Ausbildungsunternehmen, die in Berufen mit Tradition und Zukunft ausbilden. Unser Ziel ist es, besonders die Erfurter Jugendlichen dazu anzuregen, sich erst einmal vor Ort nach einem Ausbildungsplatz umzusehen, bevor sie sich anderweitig orientieren", so Dr. Carmen Hildebrandt, Geschäftsführerin der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH. "Bereits heute gibt es in Erfurt mehr Stellen als Bewerber. Da sich diese Situation in den kommenden Jahren ähnlich darstellen wird, möchten wir auch junge Leute von außerhalb für eine Ausbildung nach Erfurt locken, denn hier warten ideale Rahmenbedingungen auf sie, nicht nur was das Arbeiten sondern auch das Leben und Wohnen betrifft."
Die City-Light-Poster stellen beispielhaft Bereiche vor, in denen die Erfurter Unternehmen attraktive Ausbildungsplätze bieten. Es gilt, Zukunftsberufe wie zum Beispiel den des Mikrotechnologen zu entdecken, der in der Mikrotechnologie oder Photovoltaik gefragt ist. Darüber hinaus sind in den vergangenen Jahren in Erfurt Branchen wie die Logistik stark gewachsen, wodurch sich ein hoher Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs ergibt. Neben den verschiedenen Bereichen werden die modernen Ausbildungszentren und die lebens- und liebenswerten Attribute der Stadt auf den Plakaten in den Vordergrund gerückt. Die Hervorhebung der attraktiven Lage soll Jugendlichen von außerhalb die Entscheidung erleichtern, eine Ausbildung in Erfurt zu beginnen, denn sie sind von hier aus in alle Himmelsrichtungen gut angebunden. "Mit ihrem breiten Ausbildungsangebot ist die Landeshauptstadt einzigartig in Thüringen. Auch die Stadtverwaltung Erfurt als größter regionaler Arbeitgeber hat einen hohen Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften. Deshalb freut es mich sehr, wenn es uns gelingt, mehr junge Menschen für eine Ausbildung in Erfurt zu begeistern", so Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Stadt Erfurt.
Ab dem 27. Dezember hängen auch in Erfurt rund 200 Plakate 14 Tage lang an Haltestellen und stark frequentierten Plätzen. Weitere Städte sind: Bamberg, Chemnitz, Eisenach, Fulda, Göttingen, Gotha, Kassel, Meißen, Schweinfurt, Weimar.