"Bild der Woche" stellt Arbeiten des Franzosen Yves-Jules Fleuri in den Mittelpunkt

17.07.2012 16:12

Am Donnerstag, dem 19.07.2012, wird 12 Uhr in der Reihe "Bild der Woche" wieder in die Kunsthalle Erfurt im Haus zum Roten Ochsen herzlich eingeladen. Diese Woche steht der zur Art Brut-Berühmtheit gewordene Franzose Yves-Jules Fleuri im Mittelpunkt. Präsentiert wird "Bild der Woche" im Rahmen der Ausstellung "Weltensammler. Internationale Außenseiterkunst der Gegenwart aus der Sammlung Korine und Max E. Ammann".

Zwei sitzende Männer, ein liegender Mann, im Hintergrund zwei Bäume
Bild: Yves-Jules Fleury: Déjeuner sur l'herbe Bild: © Sammlung Korine und Max E. Ammann

Bilder von Menschen sind das häufigste Motiv in der Außenseiterkunst. Gesichter und Figuren sind in unterschiedlichsten Formen und Konstellationen allgegenwärtig. Eindringlich und mit fast beschwörender Wirkung spiegeln sich in ihnen alle Facetten menschlicher Gefühlswelten.

Eine originelle und eigenständige Interpretation dieses Themas finden wir bei Yves- Jules Fleuri in seiner unverwechselbaren künstlerischen Art. In Illustrierten und Kunstmagazinen fand Fleuri Motive, die er in seinem eigenen Stil kopierte. Seine Versionen von Filmplakaten, Sportlerbildern, Gruppenfotos und Motiven aus Kunstmagazinen wurden populär.