Hör-Tipp: Carillonkonzert im Bartholomäusturm am Erfurter Anger

24.08.2012 15:22

Am Samstag, dem 25. August 2012 findet um 16:00 Uhr ein Doppel - Carillonkonzert im Bartholomäusturm statt. Es spielen Koen Cosaert, Direktor der Königlichen Carillonschule "Jef Denyn" in Mechelen und Diakon Dr. Jürgen Buchner, Diözesanrichter am Bischöflichen Offizialat in Würzburg.

Neun Glocken im Verbund. Dahinter ein Fenster, durch welches Licht scheint.
Bild: Carillon im Bartholomäusturm Bild: © Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Das 60 Glocken umfassende Carillon im Erfurter Bartholomäusturm gehört mit zu den größten Glockenspielen der Bundesrepublik. Die tägliche Bespielung erfolgt automatisch, aber wenn Carillonneure die Glocken im Konzert anschlagen wird aus der Routine ein wahrer Hörgenuss. Umso mehr, wenn Spezialisten am Stockklavier spielen.

Heute sind dies der Botschafter der Glockenspiel-Kunst Koen Cosaert. Neben seiner Direktorentätigkeit gibt er regelmäßig Konzerte in Europa und der USA. Herr Coseart ist Gastprofessor an der Staatlichen Universität St. Petersburg. Sein Herz schlägt auch ehrenamtlich für das Glockenspiel. So gehört er zum Vorstand der Roeselaarse Klokkengilde (Glockenspieler-Gilde), ist Vorstandsmitglied der Vlaamse Beiaard Vereniging (Flämischen Carillonvereinigung) und Sekretär für die europäischen Länder in der World Carillon Federation (WCF).

Der zweite Carillonneur ist Dr. Jürgen Buchner. Er absolvierte seine Ausbildung als Organist an der Brigham Young Universität in Provo/Utah/USA. Derzeit studiert er an der Königlichen Glockenspielschule in Mechelen/Belgien bei Koen Cosaert und Eddy Marien Carillon, Campanologie und Komposition.

Dr. Jürgen Buchner gibt als Glockenspieler regelmäßig Konzerte in Würzburg, Aschaffenburg und Herrenberg. In Erfurt war er mehrere Jahre bei Glockenspielkonzerten zu hören.

Ein Turm an einer Erfurter Einkaufsstraße. Im Vordergrund ein Baum ohne Blätter.
Bild: Bartholomäusturm Bild: © Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Programm:

Koen Coseart
Baroque Music
1. Round, from Abdelazer                               
Henry Purcell (1658-1695)
2. Concerto in D for lute, two violins and basso continuo
Antonio Vivaldi (1678-1741) 
From the Classical Period
3. Adagio, from the Clarinet Concerto, KV 622
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
4. Two   Pianosonatas n°15 & n° 6
Domenico Cimarosa (1749-1801)
Commemorating the 150th Anniversary of Jef Denyn, Belgian Pioneer of Carillon Art
5. Prelude for Carillon in G minor                                   
Jef Denyn (1862-1941)
6. "Mon coeur s’ouvre à ta voix”, from the opera” Samson et Dalila”
Camille Saint-Saëns   (1835-1921)
7. Unedited Prelude in D minor for Carillon                    
Jef Denyn
Arrangement: K. Cosaert 1-2, 4; J. Denyn 6; B. Winsemius 3
Dr. Jürgen Buchner
1. Präludium VI in g
Matthias van den Gheyn (1721-1785)
2. Andante in a
Joannes de Gruyyters (1746)
3. Suite in d (Allemande – Courante – Sarabande I und II – Chaconne) – bearb. v. B. Winsemius
Georg Friedrich Händel (1685-1759)
4. Deutsche Schlager
"Ich tanze mit dir in den Himmel hinein", "Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe", "Tulpen aus Amsterdam".

Wo kann man das Konzert hören?

Das Glockenspiel im Erfurter Bartholomäusturm kann kostenfrei rund um den Turm gehört werden. Ein Besuch des Glockenspieles während des Konzertes ist nicht möglich. Zuhörer sollten sich in Höhe der Buchhandlung Peterknecht am Anger (Richtung alter Angerbrunnen) aufhalten oder das Konzert im Biergarten des Hotels Zumnorde genießen.