Kultusminister überreicht Scheck für Jugend-Gitarrenensemble der Musikschule Erfurt

23.03.2012 12:03

Die große Freude war allen ins Gesicht geschrieben: Kultusminister Christoph Matschie überreichte am Mittwoch in Anwesenheit von Oberbürgermeister Andreas Bausewein einen Förderbescheid über 2000 Euro aus Lottomitteln des Landes an das JugendGitarrenensemble der Musikschule der Stadt Erfurt.

Scheck für Jugend-Gitarrenensemble überreicht

Politiker überreichen an Musiker den Scheck
Foto: Mit großer Freude nahmen Födervereinsvorsitzender Steffen Gabel (mitte), Orchesterleiter Holm Köbis (links) und Schulleiter Frank Beierlein (rechts) den Scheck von Kultusminister Matschie und OB Bausewein entgegen. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die ca. 30 jungen Musiker unter der Leitung von Holm Köbis hatten sich im Vorjahr mit einer sensationellen Punktzahl (24,33 von 25 möglichen Punkten) für die Endrunde des Deutschen Orchesterwettbewerbes qualifizieren können, die im Mai diesen Jahres in Hildesheim stattfinden wird. Mit der überreichten Unterstützung des Freistaates Thüringen ist die Reise des jungen Ensembles zum Kräftemessen mit den ca. 5000 besten Musikern Deutschlands nun finanziell gesichert, und alle fiebern dem großen Ereignis entgegen.  

Natürlich ließ es sich das Orchester nicht nehmen, dem Minister und dem Oberbürgermeister Teile aus seinem Wettbewerbsprogramm vorzustellen. Besonders das eigens für diesen Anlass vom Weimarer Komponisten Jens-Uwe Günther geschaffene "Intermezzo" hinterließ einen tiefen Eindruck, so dass sich beide Politiker sicher waren, dass die Mittel - so der Minister - "bestens angelegt sind".