Afrikasavanne im Thüringer Zoopark Erfurt eröffnet

23.03.2012 13:07

Im Zoo der großen Tiere wurde gestern bei schönstem Frühlingswetter die Eröffnung einer neuen Anlage gefeiert: Die Afrikasavanne – das neue Zuhause von Zebras, Impalas, Rappenantilopen und Straußen – wurde am Fuß des Roten Berges eingeweiht.

Afrikasavanne eröffnet

Scherenschnitt: OB Andreas Bausewein und Zooparkdirektor Thomas Kölpin durchtrennen ein blaues Band - im Hintergrund das neue Gehege.
Foto: Oberbürgermeister Andreas Bausewein und Zooparkdirektor Dr. Thomas Kölpin eröffneten die Afrikasavanne, die neuen Bewohner erkundeten davon unberührt das neue Terrain. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Auf einer Fläche von 4500 Quadratmetern ist eine großzügig gestaltete Savannenlandschaft mit Wasserstelle, Trockengraben und weitläufigen Grasflächen entstanden. Neue Wegebereiche gewähren den Besuchern einzigartige Einsichten in die Welt afrikanischer Tiere. So kann man ab jetzt erstmals mehrere Tiere der Savanne in einer Anlage beobachten. D ie Baukosten für die Naturanlage betrugen insgesamt 800.000 Euro, der Zooparkverein unterstützte das Vorhaben mit 150.000 Euro.

zahlreiche kleinere Baumaßnahmen, von denen einige kurz vor der Fertigstellung stehen. Wenn die Elefantenanlage fertig gestellt ist, soll die Afrikasavanne ab 2014 um das Gelände des alten Parkplatzes auf mehr als 10.000 Quadratmeter erweitert werden und auch den Giraffen Platz bieten.  

Bis Ende März ist der Zoo täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet, ab dem 1. April hat er dann wieder von 9 bis 18 Uhr geöffnet.