Radweg zwischen Frienstedt und Gamstädt eingeweiht

03.04.2012 16:26

Heute wurde der "Frienstedter Radweg" zwischen Gamstädt und Frienstedt mit Vertretern der Gemeinde Nesse-Apfelstädt und Vertretern der Landes­hauptstadt Erfurt eingeweiht. Damit ist der bis dato unbefestigte Weg ganz­jährig befahrbar.

Radweg eingeweiht

Kinder fahren auf Rollern auf dem neuen Weg
Foto: Die Kinder der Kita Tausendfüßler aus Gamstädt testeten des Radweg auf Herz und Nieren. Landrat Konrad Gießmann, Oberbürgermeister Andreas Bausewein und Christian Jacob, Bürgermeister der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt, ließen den Kindern gern die Vorfahrt. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Der befestigte Weg kommt nicht nur der touristischen Infrastruktur zugute – durch die überregionale Nutzung als "Nessetal-Radweg –, er verbessert auch die Zufahrtsbedingungen für landwirtschaftliche Privat- und Versorgungs­fahrzeuge.    

Die Gesamtkosten des 730 Meter langen und 3 Meter breiten Weges belaufen sich auf 148.614 Euro. Die Landeshauptstadt Erfurt steuerte 70.000 Euro bei, 50.000 Euro stammen aus dem Konjunkturpaket II.