Nachwuchsführungskräfte aus Afrika in Erfurt

26.01.2012 10:33

Oberbürgermeister Andreas Bausewein begrüßte gestern zwölf Nachwuchsführungskräfte aus nationalen und regionalen Institutionen der Wirtschafts- und Handelsförderung sowie aus privaten Beratungsinstitutionen, Raumplanungsgesellschaften sowie kleinen und mittleren Unternehmen aus Malawi, Sambia, Simbabwe, Südafrika und Tansania im Rathaus.

Die Teilnehmer am "International Leadership Training" des Programms "Innovative lokale und regionale Wirtschaftsentwicklung und Handelsförderung in der SADC-Region" der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH halten sich am 25. und 26. Januar 2012 in der Landeshauptstadt auf. Dabei informieren sie sich über Konzepte zur lokalen und regionalen Wirtschaftsentwicklung und zur Handelsförderung. Auf dem Programm stehen auch Unternehmensbesuche im Gewerbegebiet "Güterverkehrszentrum".  

Das Ziel des zwölfmonatigen Fortbildungsprogramms besteht in der Qualifizierung und Fortbildung im Bereich der lokalen und regionalen Wirtschaftsentwicklung der Nachwuchsführungskräfte. Die Teilnehmer/innen sind am Ende der Fortbildung in der Lage, Konzepte zur lokalen und regionalen Wirtschaftsentwicklung und zur Handelsförderung zu entwickeln. Sie können als Multiplikatoren eingesetzt werden, um Mitarbeiter/innen zur selbstständigen Entwicklung von Konzepten zu befähigen. Außerdem sollen die Teilnehmer/innen am Ende des Fachseminars die sozialen Zusammenhänge der erlernten fachtechnischen Inhalte kennen und in der Lage sein, die Auswirkungen alternativer Handlungsmöglichkeiten auf ihre Mitarbeiter/innen sowie auf ihr sonstiges soziales und wirtschaftliches Umfeld einzuschätzen und zu bewerten.  

Weitere Informationen über die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und die von ihr durchgeführten Programme und Projekte finden sie unter: