Critical Mass Erfurt: Unterschriften an Oberbürgermeister Andreas Bausewein übergeben

24.04.2013 22:30

„Wir stören oder behindern nicht den Verkehr, sondern sind Verkehr!“, lautet des Motto der Critical Mass Bewegung Erfurt, die sich am heutigen Abend bereits zum zehnten Mal traf. Um 18:00 Uhr starte die rollende Demonstration auf dem Bahnhofsvorplatz, gegen 19:30 Uhr übergaben die Organisatoren eine Unterschriftensammlung an den Oberbürgermeister.

Critical Mass ist eine Bewegung, die auf die Belange von Radfahrerinnen und Radfahrern im Straßenverkehr aufmerksam machen will und eine stärkere Berücksichtigung der Radfahrer bei der Verkehrsplanung fordert. Die von der grünen Jugend Erfurt, dem ADFC Erfurt und der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit Erfurt e. V. organisierte Fahrraddemonstration zählte mehr als 200 Teilnehmer. Die OB Bausewein übergeben Liste umfasst 1128 Unterzeichner, welche eine stärkere Berücksichtigung der Belange von Radfahrerinnen und Radfahrern fordern.

Oberbürgermeister Andreas Bausewein erläuterte, dass sich die Situation der Radfahrer in den vergangenen Jahren erheblich verbessert habe, dass es aber nach wie vor offene Baustellen gäbe, wie beispielsweise den nicht vorhandenen Radweg von der Innenstadt zum Campus der Universität Erfurt. Dieses Problem habe man im Blick, wie die Verwaltung in den letzten Jahren überhaupt wesentlich aufmerksamer bezüglich der Belange von Radfahrern geworden sei. Er appellierte an die Radfahrer, sich an den Grundsatz der gegenseitigen Rücksichtnahme zu halten, auch in Bezug auf die entstehende Begegnungszone in der Erfurter Innenstadt. Die Unterschriften will er sowohl an die Verwaltung als auch an die Stadträte weiterleiten.