Die Mittelstraße im Mittelpunkt – Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH saniert Altbauten

28.05.2013 12:12

Heute gab die Kommunale Wohnungsgesellschaft den offiziellen Startschuss für die Sanierung und Modernisierung von 5 Häusern in der Mittelstraße. Alle Häuser werden einer grundhaften äußeren und inneren Sanierung unterzogen.

Baustart durch den Oberbürgermeister, den KoWo-Geschäftsführer und die Aufsichtratsvorsitzende, die einen Baueimer mit der Aufschrift 25 halten und diesen mit Ziegelsteinen befüllen.
Foto: In der Mittelstraße starten Aufsichtsratsvorsitzende Karola Stange, KoWo-Geschäftsführer Friedrich Herrmann und Oberbürgermeister Andreas Bausewein die Sanierung von 25 Altbauwohnungen. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

„Wir freuen uns, am Ende diesen Jahres 25 frisch sanierte Altbauwohnungen dem Erfurter Wohnungsmarkt zur Verfügung zu stellen.“, so der KoWo Geschäftsführer Friedrich Hermann.

Zur Baumaßnahme

Die Häuser erhalten neue Dächer, Fenster und ein Wärmeverbundsystem, das in Anlehnung an die Bauzeit im 19. Jahrhundert gestaltet wird. Zur Wärmeversorgung werden Anlagen mit neuer Brennwerttechnik eingebaut. Über diese erfolgt auch die neue Warmwasserversorgung. An die Hausrückseiten werden Balkone angebaut, bzw. Terrassen geschaffen.

Um attraktive Raumgrößen zu schaffen, werden ein Teil der Wohnungen zu großzügigen 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnküche, Bad und Gäste-WC  zusammengelegt und bieten damit viel Platz für Familien. Der Stil der Gründerzeit wird sich  bei der Gestaltung der Treppenhäuser wieder finden. Die Innenhöfe werden revitalisiert und erhalten dezent angelegte Rasenflächen mit kleinen Hecken und Sträuchern. Die Investitionssumme beträgt 3,5 Millionen Euro.