Mit dem Multicar die Schäden des Hochwassers beseitigen

17.06.2013 15:30

Das Hochwasser hat auch in Erfurt Schäden hinterlassen. Vor allem in den Ortsteilen Bischleben, Hochheim und Möbisburg sind die Folgen noch sichtbar. Bei der Beseitigung engagiert sich auch die Erfurter Wirtschaft.

Zwei Männer stehen vor einem Multicar-Fahrzeug und besiegeln per Handschlag das Geschäft.
Foto: Multicar zur Beseitigung von Hochwasserschäden - Jens Bose (li.), Verkaufsleiter im Autohaus Heunsch, übergibt das Fahrzeug an den Bauhofleiter Jörg Teubner. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Dazu war heute Vor-Ort-Termin Am Steinbach in Bischleben. Das städtische Tiefbau- und Verkehrsamt erhält für vier Wochen vom Erfurter Autohaus Heunsch einen Multicar. Dieser ist universell einsetzbar und soll zur Beseitigung der Schäden, die durch die starken Regenfälle vor zwei Wochen verursacht wurden, eingesetzt werden. Das Fahrzeug ist ein kleiner Alleskönner, mit ihm können Schlamm und Astwerk entfernt, Material transportiert oder auch Löcher verfüllt werden.

Die Landeshauptstadt Erfurt hat durch das Hochwasser vorrangig Schäden an Straßen und Brücken, Feld- und Wirtschaftswegen, Gebäuden, Spielplätzen, Parks und Sportanlagen zu verzeichnen. Bei den Straßen besonders in Bischleben, Hochheim und Möbisburg sind Schäden infolge von Ausspülungen, Unterspülungen, Überflutungen bis hin zum Wegreißen der Fahrbahn zu beklagen.