13. Aktionstag zur Nachhaltigkeit im Erfurter Hirschgarten

13.06.2014 11:00

Bürgerfest zum Aktionstag Nachhaltigkeit am 20. Juni 2014 im Hirschgarten Erfurt. Die Stadt erhält als "Fairtrade Town" eine Auszeichnung, ebenso die Thomas-Mann-Grundschule als erste „Fairtrade-School“ in Thüringen.

Nachhaltig Leben macht gemeinsam einfach mehr Spaß!

Dreizehn Personen im Halbkreis aufgestellt, rechts ein Roll-on-Plakat mit der Aufschrift "Erfurt fairpflichtet! - Kampagne Fairtrade Towns"
Foto: Steuerungsgruppe Fairtrade Town Erfurt - v.l.n.r. Luise Pöschmann, AG Nachhaltigkeit, Stellv. Vorsitzende, Universität Erfurt, Sybille Glaubrecht, Landeshauptstadt Erfurt, Bereich Oberbürgermeister für zentrale Steuerung, internationale Beziehungen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stephan Möller, Mitinhaber Klara Grün Bio-fair-Trade Café, Denis Böttcher, Landeshauptstadt Erfurt, Abteilungsleiter Verwaltung, Sigrun Kraft, Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, Lars Schütze, Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen e.V., Sylvia Hoyer, Landeshauptstadt Erfurt, Dezernat Wirtschaft und Umwelt, Dezernatsreferent, Leiter Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement, Josef Ahlke, Landeshauptstadt Erfurt, Dezernat Wirtschaft und Umwelt, AGENDA -21-Koordinator, Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement, Kathrin Hoyer, Landeshauptstadt Erfurt, Beigeordnete Dezernat Wirtschaft und Umwelt, Solveig Kögel, ThEGA, Thüringer Energie- und GreenTech Agentur, Projektleiterin Marketing und Veranstaltungen, Benjamin Graber, Welt(t)raum e.V., Marina Ohlendorf, Freundeskreis Kati e.V. Stellv. Vorsitzende, Stefan Thierau, Umweltberater, Evangelische Andreasgemeinde Erfurt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / J. Ludwig

Ein "nachhaltiges" Bürgerfest, veranstaltet von Vereinen, Initiativen, den Stadtwerken  und der Stadtverwaltung Erfurt, bietet am Freitag, dem 20. Juni 2014, in der Zeit von 13:00 bis 18:30 Uhr  an über 20 Ständen und auf der Bühne ein buntes Programm mit Informationen, Mitmach-Aktionen und Gesprächen rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Nachhaltig Leben macht gemeinsam einfach mehr Spaß!

Beispielsweise beim „Fest der krummen Gurke“, wo sogenanntes „verworfenes“ Gemüse gemeinsam geschnippelt und zu einer leckeren Minestrone gekocht wird.

3. Erfurter Zukunftspreis und Fairtrade Town - Erfurt wird ausgezeichnet

Besondere Höhepunkte sind u. a. die Verleihung des 3. Erfurter Zukunftspreises, die Auszeichnungen der Stadt Erfurt als" FairTrade Town" und der Thomas-Mann-Grundschule als erste „FairTrade-School“ in Thüringen.

Fairtrade-Towns fördern auf kommunaler Ebene gezielt den Fairen Handel und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den Fairen Handel in Ihrer Heimat stark machen und das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen fördern.

Für die musikalische Umrahmung sorgt die Weimarer Straßenmusikband Crepes Sucette, durch das Programm führt  Carsten Rose von Radio F.R.E.I.

Weitere Teilnehmer

Thüringer Ökoherz e. V., Nachhaltigkeitszentrum Thüringen, BUND, Fuchsfarm e. V., Attac, Welt(t)raum e. V., Thomas-Mann-Grundschule (FairTrade-School), Bürgerstiftung Erfurt, Freundeskreis Kati e. V.; Arbeit und Leben e. V., Interkultureller Gemeinschaftsgarten Paradies; Ehrenamtsbeirat/ Ehrenamtsbeauftragter Erfurt, Stadtimker und Lagune, European Career Center Erfurt, Transition Town Erfurt, Erfurter Rollrunde e. V., Teilauto, Elan e. V., Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e. V., Stadt Erfurt: Agenda21/Bildungsstadt; Messe Erfurt GmbH, WWF-Jugend