Kinder gestalten ihr Buga-Kinderparadies

24.06.2014 11:35

50 Kinder im Grundschul- oder Kindergartenalter können als Ideengeber bei der Neugestaltung des riesigen Egapark-Spielplatzes mitmachen und über den Siegerentwurf des Ideenwettbewerbs diskutieren.

Buga-Kinderwerkstatt am 11. Juli 2014, 10:30 bis 12:00 Uhr

Computeranimation eines Kinderspielplatzes mit überdimensionalen Obst- und Gemüsepflanzen als Spielelemente.
Bild: Bei der Umgestaltung des Egaparks für die Buga 2021 ist die Meinung der kleinen Nutzer gefragt. Die Animation zeigt, wie die neue Spiel-Erlebniswelt aussehen könnte. Bild: © Rehwaldt Landschaftsarchitekten

Der Siegerentwurf des Ideenwettbewerbs, das "Gärtnerreich" der Dresdner Landschaftsplaner Rehwaldt, wird an diesem Vormittag vorgestellt. Traditionelle Erfurter Obst- und Gemüsesorten wie der Blumenkohl "Erfurter Zwerg", die Erfurter Augustkirsche, das Radieschen "Roter Riese" oder ein Erdbeerkaktus sollen nach den Vorstellungen der kreativen Köpfe des sächsischen Planungsbüros künftig die Hauptrolle im Kinder- und Spielbereich des Egaparks spielen - als Gestaltungsform für Spielgeräte wie eine Riesenrutsche oder ein Pflanzenschach im floralen Design. Weiterführend sollen daraus auch Bildungsangebote entwickelt werden. All diese Vorschläge sollen jetzt mit den eigentlichen Nutzern des Spielplatzes, den Kindern selbst, in der 1. Buga-Kinderwerkstatt diskutiert werden, bevor es an die Ausführungsplanung geht und Hersteller für die Spielgeräte gesucht werden oder eine Detailplanung für die künftigen Spielbereiche erarbeitet wird. Schulklassen oder Kindergartengruppen und natürlich auch Einzelpersonen können sich für die 1. Buga-Kinderwerkstatt anmelden.

Zwei Aufgaben sollen die Kinder später selbst bearbeiten: Figuren für das Pflanzenschach und ein altersgerechte Wegeleitsystem, das Kinder mit Spielen und Spaß zum Spielplatz im Egapark führt, gemeinsam mit den Planern entwerfen.

Telefonische Information unter 0361 5643760, Anmeldungen bitte telefonisch oder unter info@egapark-erfurt.de.