Die Stadtverwaltung Erfurt nahm am 4. "Lauf und Schenke"–Benefizlauf teil.

14.07.2015 15:31

Die sportliche Spendenaktion fand am 11. Juli 2015 am Gera-Radweg an der Riethsporthalle statt. Die Idee dahinter: eine möglichst große Anzahl an Menschen rennt, geht oder wandert eine möglichst große Anzahl Runden um die Gera. Jeder Teilnehmer sucht sich im Vorfeld einen „Laufpaten“, der für jede geschaffte Runde einen festgesetzten Betrag spendet.

Gruppenfoto der 5 Starter
Foto: Team Stadtverwaltung (v.l.n.r.) Katharina Köhn, Philipp Köhn, Nicky Hörcher, Jürgen Klausch, Sebastian Rätsch Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Beim Benefizlauf 2015 waren 364 Läuferinnen und Läufer auf der Strecke und sind 3.558 km gelaufen. Das sind 700 km mehr als im vergangenen Jahr. Darunter Teilnehmer, von Jung (Kleinkind) bis alt. Der älteste Teilnehmer war über 90 Jahre und legte mit seiner Gehhilfe gemütlich Runde für Runde zurück. Auch Rollstuhlfahrer, gehbeeinträchtigte, Hunde und Kinderwagen beteiligten sich an der Aktion.

Das mit fünf Läufern und Läuferinnen gestartete Team der Stadtverwaltung Erfurt konnte insgesamt 170 Runden (85 km) erlaufen. Das erlaufene Geld kommt der „Aktion Kindern Urlaub schenken“ zugute, welche Urlaube für sozial benachteiligte Kinder ermöglichen.

Läufergruppe mit Banner der Aktion
Foto: Kurz vor dem Start des Benefizlaufes der Aktion "Laufe und Schenke" Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die "Aktion Kindern Urlaub schenken" ist eine Gemeinschaftsaktion der Diakonie Mitteldeutschland und der Diakonie Sachsen. Der "Lauf und Schenke"-Benefizlauf erbrachte im vergangenen Jahr rund 25.000 Euro Spenden. Das entspricht fast 1.700 Tage Erholung und Förderung für sozial benachteiligte junge Menschen.