Neues aus dem Erfurter Untergrund: Letzte 2015er Kuratorenführung im Stadtmuseum

18.12.2015 12:48

Am Sonntag, dem 20. Dezember, findet um 15:00 Uhr die letzte Kuratorenführung in der Sonderausstellung „Gefundene Geschichten – Neues aus dem Erfurter Untergrund“ im Jahr 2015 statt.

Eine Dame spricht vor einer Ausstellungspräsentation.
Foto: Kuratorin Gudrun Noll-Reinhardt wird am Sonntag herausragende archäologische Funde präsentieren und über wissenschaftliche Forschungen sprechen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die Präsentation „Gefundene Geschichten  Neues aus dem Erfurter Untergrund“ dokumentiert an neun Ausstellungsstationen mit jeweils einem herausragenden geborgenen Objekt archäologische Arbeit in Erfurt und welche neuen Erkenntnisse gewonnen wurden. Die Kuratorin der Ausstellung, Gudrun Noll–Reinhardt wird am kommenden Sonntag die Gäste durch die Ausstellung führen.

Im Rahmenprogramm der Ausstellung sei auf den nächsten Vortrag am Donnerstag, dem  28.01.16, 19:00 Uhr, hingewiesen. Mathias Seidel, Gebietsreferent, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Weimar, spricht zu Neufunden keltischer Glasringe aus Erfurt. An diesem Abend wird im zweiten Teil das Buch zur Ausstellung „Gefundene Geschichten – Neues aus dem Erfurter Untergrund“ präsentiert.