„Leben aus Grün“. Ökumenischer Pfingstgottesdienst im Egapark

12.05.2016 10:25

Es ist ein Schritt der „Kirche auf dem Weg zur Buga 2021“, aber doch bereits Tradition: Am Pfingstmontag, dem 16. Mai 2016, gehen Erfurterinnen und Erfurter in den Egapark. Um 17 Uhr beginnt dort auf der Parkbühne zum dritten Mal der Ökumenische Pfingstgottesdienst. Auch der Oberbürgermeister, Andreas Bausewein, wird dabei sein. Der Eintritt in den Egapark ist ab 16:30 Uhr für alle Gottesdienstbesucher frei (bitte an der Kasse darauf hinweisen).

Über die wichtigen Fragen zu Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung nachdenken

Graphische Darstellung in Grün-Blau-Tönen.
Foto: Plakat zum Ökumenischen Pfingstgottesdienst auf der Ega Foto: © Evangelischer Kirchenkreis Erfurt

„Leben aus Grün“ lautet das Motto und nimmt wie in den vergangenen Jahren Impulse der biblischen Schöpfungstage auf. Wenn es ums „Grün“ und um alles, was wächst, geht, darf natürlich die berühmte Erfurter Puffbohne nicht fehlen. Aber auch Posaunenbläser, junge Akrobatinnen aus Gispersleben und Erfurter Jugendliche gestalten den Gottesdienst mit.

Die Geschäftsführerin des Egaparks, Kathrin Weiß, und die Initiatorin des Bibelpflanzenpfads Ruth Bredenbeck führen ein Gespräch auf der Gartenbank. OB Bausewein wird erwartet und Jugendliche aus Namibia vermitteln Eindrücke von der Bedeutung der Pflanzen in einer Wüstenregion.

Mit dem jährlichen Pfingstgottesdienst auf dem Weg zur Buga 2021 wollen die Kirchen in Erfurt anhand der Schöpfungserzählung der Bibel über die wichtigen Fragen zu Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung nachdenken und mit den Besuchern ins Gespräch kommen.

Rückfragen: Senior Dr. Matthias Rein, Telefon 0175 9144274.