Zeichen von Macht und Würde: Am Sonntag öffnet im Stadtmuseum eine neue Ausstellung

20.05.2016 11:24

Über 100 Exponate, darunter kostbare Leihgaben, werden ab Sonntag, dem 22. Mai, unter dem Titel "Siegel – Münzen – Prunkgerät: Zeichen von Macht und Würde" im Stadtmuseum in der Johannesstraße 169 gezeigt. Zur Eröffnung, 16 Uhr, sprechen der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Andreas Bausewein, Dr. Anselm Hartinger, der Direktor der Geschichtsmuseen, Dr. Antje Bauer, Direktorin des Stadtarchivs und Lutz Schilling, Direktor des Thüringischen Staatsarchivs Gotha. Gudrun Noll-Reinhardt, Kuratorin der Ausstellung, erläutert das Konzept der Schau.

Mittelalterliches Urkundensiegel aus Metall mit der Abbildung des Kaisers und desses Wappen.
Foto: Goldbulle des Kaisers Karl IV., 1358 Foto: © Bistum Erfurt, Bischöfliches Ordinariat, Bistumsarchiv

Die Ausstellung ist bis zum 10.07.2016 zu sehen. Geöffnet ist das Museum im Haus zum Stockfisch Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr.

Auf Anfrage kann die Veranstaltung "Brief und Siegel" für Kinder- und Jugendgruppen gebucht werden. Nach einem Rundgang durch die Sonderausstellung wird mit einem historischen Alphabet ein Brief geschrieben, gefaltet und gesiegelt.

Führungen können ebenfalls angemeldet werden.