Befragung der Erfurter zu ihrem Sicherheitsgefühl

22.09.2016 17:00

In 25 Fragen erfragt der in Thüringen geborene Masterstudent der Hochschule Wismar, Christoph Lessat, wie sicher sich die Erfurter in ihrer Stadt fühlen. Die Befragung wird unterstützt vom Dezernat Bürgerservice und Sicherheit und dem Kriminalpräventiven Rat Erfurt. Bis zum 5. Oktober 2016 können sich Interessierte an der Online-Umfrage beteiligen.

Studentische Umfrage zur Thema subjektives Sicherheitsempfinden

Sich in seiner Nachbarschaft und an seinem Wohnort sicher fühlen zu können, ist ein zentrales Merkmal der Lebensqualität einer Stadt. Obwohl die Kriminalität in Deutschland allgemein und in Erfurt im Vergleich mit anderen deutschen Großstädten im Speziellen gering ist, kann das persönliche Empfinden der Bürger hiervon teilweise stark abweichen. Entstehende Ängste bzw. Unsicherheitsgefühle haben wesentliche Auswirkung auf die Lebensqualität der Menschen. Wie sicher oder unsicher fühlen sich die Erfurter an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten in ihrer Stadt?

Diese und weitere Fragen dienen im Rahmen der Masterarbeit von Herrn Lessat zum Thema "Angsträume in Städten" dazu, die Angaben und Anregungen aus der Befragung aufzunehmen und in die künftige Stadtentwicklung einfließen zu lassen.