Die Kids sind sich sicher: „Auf den Wald kommt´s an!“

29.01.2018 14:02

Auf Forschertour waren letzte Woche 16 Kinder der 5. bis 8. Klassen des Evangelischen Ratsgymnasiums. Unter dem Motto „Auf den Wald kommt´s an“ wollten die Mädchen und Jungen jüngere Kinder der Evangelischen Grundschule zu ihrer Meinung zum Wald befragen, das Umwelt- und Naturschutzamt inspizieren, das Naturkundemuseum besuchen, die Fachhochschule, wo Förster studieren, entdecken und die Landesforstanstalt „ThüringenForst“ kennenlernen.

Ein Mikroprojekt des NaturErlebnisGartens Fuchsfarm

Junges Mädchen an der Werkbank
Foto: Auf Forschertour waren letzte Woche 16 Kinder der 5. bis 8. Klassen des Evangelischen Ratsgymnasiums: Jasmin aus der „8L2“ ist begeistert Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Anfang der Woche waren sie in der Holzwerkstatt des Künstlers Florian Schmigalle, auf der Fuchsfarm und natürlich auch im Steiger unterwegs, wo sie gemeinsam mit Försterin Uta Krispin hinter jeden Baum und unter jeden Stein gucken konnten. „Es ist wunderbar, wir haben den Wald hier gleich um die Ecke“, freute sich auch die begleitende Geographie-Lehrerin, „die Schüler waren begeistert,  es war ein Selbstläufer“.

Die Wald-Projektwoche, ein Mikroprojekt des NaturErlebnisGartens Fuchsfarm, hatten fünf Studierende im Rahmen des Studium Fundamentale Nachhaltigkeit der Universität Erfurt entwickelt, um ein Faltblatt zum Wald und dem Steiger zu erstellen. Jedoch sollte es keine nüchternen Informationen sein, sondern ein Flyer von Kindern für Kinder, ganz im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Deswegen hatten die Studierenden auch eng mit den Kindern des Ratsgymnasiums zusammengearbeitet und ihnen, die Entscheidung, was für sie wichtig ist, überlassen.

Nach den Projekttagen wird eine spannende Waldbroschüre von Kindern für Kinder vorliegen, die zudem in andere Sprachen übersetzt werden soll. Großer Dank gilt allen Beteiligten, vor allem aber den SchülerInnen und Studierenden für ihre Projektarbeit.