Brand in ehemaliger Diskothek

17.11.2014 07:10

Brand in einer ehemaligen Diskothek am Nordstrand am 16. November 2014

Drehleiter der Feuerwehr vor der brennenden Diskothek bei Nacht
Foto: Drehleiter der Feuerwehr vor dem Brandobjekt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Am 16. November 2014 wurde die Feuerwehr um 00:18 Uhr zu einem Brand in einem Gebäude am Nordstrand gerufen. Das Gebäude wurde in der Vergangenheit als Diskothek genutzt und steht seit mehreren Jahren leer.

Durch die Leitstelle der Feuerwehr wurde der Löschzug der Wache 1, ein weiteres Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Wache 2 und die Freiwillige Feuerwehr Ilversgehofen alarmiert.

Durch den Einsatzleiter wurde die Notrufmeldung bestätigt und weitere Kräfte nachgefordert. Auf der Gebäuderückseite schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern  des Erd- und Obergeschoßes des Mittelbaus. Die Flammen breiteten sich  über die Außenfassade auf die Dacheindeckung aus.

Auf Grund dieser Brandentwicklung wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Kerspleben und Dittelstedt nachalarmiert. Durch den Einsatzleiter wurden zwei Trupps im Gebäudeinneren  eingesetzt und über einen Monitor der Drehleiter die Brandbekämpfung des Daches eingeleitet. Um eine ausreichende Versorgung mit Löschwasser zu gewährleisten wurde eine 600 Meter lange Schlauchleitung von einem Unterflurhydranten vom Innsbrucker Weg aus aufgebaut.

Gegen 02:13 Uhr war das Feuer unter Kontrolle und eine weitere Brandausbreitung konnte ausgeschlossen werden. Durch den Einsatz einer Wärmebildkamera wurde eine gezielte Restablöschung in den vom Brand betroffenen Räumen und dem Dachbereich durchgeführt. 

Bis auf eine Brandwache, welche durch die Freiwillige Feuerwehr Dittelstedt gestellt wurde, rückten alle Einsatzkräfte in ihre Feuerwachen ein.

An der Einsatzstelle waren 80 Einsatzkräfte tätig. Die Freiwilligen Feuerwehren von Marbach, Melchendorf und Gispersleben sicherten während des Einsatzes die Wachbereitschaft.

Gebäude der Diskothek mit Brandspuren an der Fassade
Foto: Gebäude der Diskothek mit Brandspuren Foto: © Stadtverwaltung Erfurt