Schmökerhits für Leseratten

03.03.2008 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter, die kommenden zwei Wochen stehen ganz im Zeichen des Buches, des Kinderbuches. Die Erfurter Kinderbuchtage mit der Kinderuniversität "Rund um das Buch" feiern ihren zehnten Geburtstag. Neun Lesungen, sieben Vor­lesungen, 30 Work­shops, zwei Theater­inszenierungen, eine Party und eine Ausstellung – hier ist für alle etwas dabei.

Bücher verleihen der Fantasie Flügel. Dass dem so ist, kann man auch auf dem Flyer der Kinderuniversität sehen. Sie entführen in die Welt von Mythen und Sagen, erlauben Blicke in erlebte und erfundene Geschichte und Geschichten, beleuchten den Alltag realistischer und surrealistischer Helden wie Antihelden und bewirken Gefühle von romantischen Schwärmereien bis hin zu wohligen Schauern. Bücher sind einfach faszinierend.

Darum stehen literarische Texte – aus den traditionellen wie den neuen Kinder­medien – im Mittelpunkt der Kinderbuchtage und der Kinderuni­versität. Dieses große Lesefest der Universität Erfurt, der Buchhandlung Peterknecht und anderer Partner hat aber weit mehr als nur Ausflüge in die Fantasie zum Ziel. Vielmehr gehe es um die "Entwicklung von Lesemotivation und ästhetischer Genussfähigkeit" und "um eine Bereicherung zu dem zumeist auf Lese­trainings ausgerichteten Unterricht".

Traditionell starteten die Kinderbuchtage am Freitag mit einer Kriminacht, Gänsehaut garantiert. Und am vergangenen Wochenende verwandelten Erfurter Schauspieler die Stadtbahnen in rollende (Vor-)Lesezimmer und im Landes­funkhaus des MDR lud der Buchstaben­tiger gar zum Singen ein. In dieser Woche geht munter weiter: Am Mittwoch werden die von Erfurter Schülern gewählten Schmökerhits ausgezeichnet und in der Kinder- und Jugendbibliothek in der Marktstraße reicht die Palette der vorgestellten Bücher von der Nerv­schwester bis zum Vampir­alarm.

Und während am Samstag Elfen und Fantasiegestalten durch das Atrium der Stadt­werke geistern, lädt die Uni Erfurt zur Eröffnung der Kinderuni­versität in den Festsaal des Erfurter Rathauses. Die feierliche Eröffnung verbindet sich mit einer Vernissage zum künstlerischen Werk des Illustrators Klaus Ensikat. Nutzen Sie die Chance und tauchen Sie ein in Ensikats Bilderwelten, dessen Werk im vergangenen Jahr zu Recht mit dem Thüringer Märchen- und Sagenpreis "Ludwig Bechstein" ausge­zeichnet wurde. Vier Wochen lang werden Studierende der Universität Erfurt Kinder durch die Ausstellung im Alten Archiv des Rathauses begleiten .

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche mit Zeit zum Vorlesen oder mit Mußestunden für Ihre ganz persönlichen Schmökerhits.

Ihr

Andreas Bausewein