Wissenschaft und Kultur nonstop

19.05.2008 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter, dass Bildung alles andere als langweilig ist, beweisen die kommenden sechs Tage: Von der "Woche der Sonne" über das Symposium "Europäische Garten­kultur – Brücke in die Zukunft" bis hin zu "Urbio 2008", dem Kongress zu biologischer Vielfalt und nachhaltiger Stadt­gestaltung, reichen die Veranstal­tungen. Die 18. Erfurter Hochschul­tage und das Hochschul­straßenfest am Samstag verleihen dieser abwechslungs­reichen Woche zusätzlichen Schwung.

Bereits am 16. Mai startete die "Woche der Sonne" mit bundesweiten Veran­staltungen zur Solarenergie. Auch in Erfurt gibt es zahlreiche Veranstaltungen, vor allem für Kinder. So lädt der LernPlatz Erfurt in seine Räume in die Gotthard­tstraße ein. Ob Modell­baukasten Solarkollektor, Solarquiz oder Radio zum selber machen, hier wird vieles geboten, einschließlich eines Imbisses aus dem Solar-Ofen. Auch die Stadtwerke locken mit vielen Veranstaltungen. Höhepunkt wird aber zweifelsohne der Mittwoch: Während man sich im Elektro­museum ein Solarmodul selber bauen kann, präsentiert sich das Solar-Dorf Kettmanns­hausen auf dem Domplatz und lässt im Hirschgarten Solar­autos flitzen. Dort sendet Radio Frei live zum Thema "Solar­energie in Thüringen".

Heute und morgen ist am Hirschgarten außerdem internationales Publikum zu Gast. "Europäische Gartenkultur – Brücke in die Zukunft" heißt das Symposium, zu dem das Europäische Informations-Zentrum, die Landeshaupt­stadt Erfurt, die Europä­ische Kommission und die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten in die Thüringer Staatskanzlei einladen. Experten aus ganz Europa werden sich an beiden Tagen nicht nur mit Fragen der europä­ischen Gartenkultur auseinander­setzen sondern auch mit der Entente Florale. Mit der Ausstellung "Erfurts grünes Fenster in die Vergangenheit" und einer Modenschau wird am Dienstag das "Erfurter Beet" im Hirschgarten eingeweiht – eines der größten Projekte im Zusammen­hang mit unserer Teilnahme an der Entente Florale. Das etwa 6000 Quadrat­meter große Beet mit Erfurter Züchtungen wird bis in den Herbst hinein das Bild des Hirsch­gartens prägen und an die Gartenbau­tradition Erfurts erinnern. Städtisches Grün und der Nachhaltigkeits­gedanke prägen auch den Kongress "Urbio 2008" der Fachhoch­schule Erfurt, der vom 21. bis 24. stattfindet. Biologische Vielfalt und nachhaltige Stadtentwicklung stehen im Zentrum dieses Kongresses, zu dem Wissenschaftler aus der ganzen Welt erwartet werden.

Nicht nur an ein Fachpublikum sondern an alle Interessierten richten sich dagegen die 18. Erfurter Hochschultage mit dem Hochschul­informationstag und dem Hochschul­straßenfest am Samstag. Die ganze Woche über können Sie sich bei Vorträgen, Feiern, einer Ausstellungs­eröffnung, Kino und Konzerten überzeugen, dass unsere Hochschulen nicht nur Stätten der Wissenschaft, sondern auch der Lebenslust und Kultur sind.

Eine unterhaltsame Woche wünscht Ihnen

Ihr

Andreas Bausewein