Ticket in das Reich der Fantasie

30.06.2008 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter, in der Thüringer Landeshauptstadt tanzen mal wieder die Puppen: Das Internationale Puppentheaterfestival Synergura präsentiert vom 2. bis 6. Juli zwölf Ensembles aus vier Ländern. Die Gäste aus Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland und der Gastgeber, unser Theater Waidspeicher, werden in über 30 Vorstellungen Kinder wie Erwachsene gleichermaßen berühren und verführen.

Es ist unglaublich faszinierend, welche Stimmungen Menschen und Puppen beim gemeinsamen Spiel auf die Bühne bringen können. Nur das Puppentheater vermag es, solch schrägen, außergewöhnlichen, poetischen oder feinsinnigen Typen Leben einzuhauchen, wie sie sonst nur in der Fantasie begeisterter Leser oder Träumer vorkommen.

Längst hat das Puppenspiel seinen Status als "Theater ausschließlich für Kinder" hinter sich gelassen, vielmehr steht es auf Augenhöhe mit dem Schauspiel. Denn Kasper, Prinzessin, Oma und Krokodil zu Hause haben nur bedingt mit dem zu tun, was Puppentheater alles ist: Verschiedene Marionetten, Finger- oder Handpuppen, Stab- oder Schattenfiguren – ihre Formen sind so vielfältig wie das Spiel, das sie ermöglichen. Puppentheater kann genauso kindlich wie erwachsen, komisch wie auch ernst sein.  

Das Internationale Puppentheaterfestival Synergura, zu dem das Theater Waid­speicher bereits zum 8. Mal einlädt, gibt Einblicke in diese besondere Form der Theaterkunst. Nationale wie internationale Puppenspieler geben sich in Erfurt die Ehre und Ihnen ein Ticket in das Reich der Fantasie. Und genauso wenig, wie Sprachen im Traum eine Hürde darstellen, sind Sprachen ein Problem bei der Synergura: Ob beim englisch-französischen Dornröschen-Solo "Sleeping Beauty"; dem wilden Auftritt Frankreichs berühmtester Puppe Pulcinella in "Poli Dégaine", die so gar nicht nach der Pfeife der beiden Puppenspieler tanzen mag; dem französischen "Mitoyen" über die Einsamkeit des Einzelnen in der Großstadt oder den deutschsprachigen Inszenierungen aus Halle, Tübingen, Berlin und natürlich aus Erfurt – die Puppen, ihre Spieler, die Kulissen und der vielfältige Einsatz von Technik und alten wie neuen Medien sprechen für sich.  

Ich würde mich freuen, wenn Sie – mit Freunden oder in Familie – an diesem besonderen Ereignis teilhaben. Besuchen Sie die Synergura 2008, lassen Sie sich verzaubern von den Puppen und nutzen Sie die Gelegenheit für einen Ausflug in die Welt des Puppentheaters.   

Ihr

Andreas Bausewein