Laufen für den guten Zweck

18.05.2009 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter, Erfurt rennt für mehr Ver­ständ­nis zwischen den Kulturen. Am 6. Juni, am Tag des Hoch­schul­straßen­festes, ist es wieder soweit, dann lädt der Verein Spring­board to Learning zu einem ein­stün­digen Staffel­lauf um den Erfurter Dom und einem Fest der Kulturen. Sie sind herz­lich zu diesem Lauf ein­ge­laden. Wer mit­laufen möchte, kann sich noch anmelden.

Zum mittlerweile fünften Mal findet der Benefizlauf "Erfurt rennt" zugunsten des "Springboard to Learning e. V." statt, bei dem Mannschaften mit drei bis fünf Personen eine Stunde abwechselnd um den Erfurter Dom laufen. Jede erlaufene Runde wird von einem Teamsponsor mit 2,50 Euro vergütet. Der Erlös, pro Team rund 100 Euro, kommt dem Verein Springboard to Learning zugute, der von diesem Geld Unterrichtsstunden der etwas anderen Art an Erfurter Schulen finanziert. Denn, so notwendig es ist, zu zeigen, dass Rassismus und Gewalt nicht geduldet werden – demokratische Werte, von denen die Kinder und Jugendlichen überzeugt werden sollen, müssen auch vermittelt werden.

Der Verein "Springboard to Learning" entsendet seit zehn Jahren Migrantinnen und Migranten – vom Asylsuchenden bis hin zu Studierenden – in Erfurter Schulen, die mit den Schülern singen, musizieren, tanzen, malen oder kochen oder einfach von ihrem Heimatland berichten. Sie lassen die Schüler an ihrer Kultur teilhaben, geben ihnen die Chance, diese kennenzulernen, mit ihr vertraut zu werden und Fragen zu stellen. Damit bestreitet der Verein neue Wege und leistet einen ganz eigenen Beitrag für mehr Toleranz zwischen den Kulturen. Denn woher rührt Fremdenfeind­lichkeit oftmals? Von Vorurteilen und Halbwissen.

Mit dem Angebot des Springboard to Learning e. V. können insbesondere in den Fächern Sozialkunde, Ethik, Religion migrationsrelevante Aspekte thematisiert werden. Das ist gut und wichtig, denn Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, für die entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen. Im Blick auf die nach wie vor vorhandene Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile ist es geboten, die Aufklärungsarbeit vor allem unter Kindern und Jugendlichen zu stärken. Die Springboard-Lehrer sind ein hierfür geeignetes Mittel: Im Kennenlernen fremder Kulturen und Lebensweisen – vor allem durch das gegenseitige Kennenlernen – kommt es zu einer neuen Form der Verständigung und einem besseren Miteinander. Aus dem Erfurter Schulalltag ist die Arbeit des Vereins nicht mehr weg zu denken.

Wenn auch Sie den Verein Springboard to Learning und die Aktion "Erfurt rennt" unterstützen möchte, sind Sie herzlich willkommen. Setzen auch Sie ein Zeichen für Toleranz und Offenheit, laufen Sie mit, sponsern Sie ein Team oder feiern Sie mit uns ein Fest der Kulturen.

Ihr

Andreas Bausewein