Sommerferien

30.06.2009 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter, die Zeug­nisse sind ausgegeben, die Sommer­ferien haben begonnen und damit auch die Haupt­urlaubs­saison. Alles schöne Dinge, nur der Sommer, der lässt leider auf sich warten. Das bekamen am Wochen­ende auch die Teil­nehmer des inter­natio­nalen Folklore­festivals "Danetzare" zu spüren.

Das Bild von Petersberg und Domplatz über den Fischmarkt bis hin zum Anger wurde in den vergangenen vier Tagen von Menschen aus aller Herren Länder in traditionellen Trachten geprägt. Auf den Bühnen in der Innenstadt boten sie den Erfurterinnen und Erfurtern Musik und Tanz aus allen Ecken dieser Welt dar. Dass das Wetter nicht ganz mitspielte, tat der guten Stimmung der Folkloregruppen keinen Abbruch, sie tanzten einfach darüber hinweg.

Bereits zum sechsten Mal fand das Internationale Folklorefestival, das vom Thüringer Folkloreensemble auf dem Petersberg organisiert wird, in Erfurt statt. Seit 1996 schlägt Danetzare mit Tanz, Musik und Gesang Brücken – über kulturelle, sprach­liche und räumliche Grenzen hinweg. Denn Musik und Tanz verbinden Menschen auf eine lebensbejahende und fröhliche Art, sie sind vorurteilsfrei und stehen für Vielfalt und Gemeinschaft. Dank Danetzare wurden viele tausend Menschen aus verschie­denen Kulturkreisen an einem Ort, in Erfurt, vereint. Auch wenn der eine oder andere bei dem Wort Folklore die Nase rümpfen mag, live in der Erfurter Innenstadt konnte sich kaum einer der Faszination dieses Festivals entziehen. Die Darbietungen auf den Plätzen und in den Straßen verwandeln Erfurt in eine einzige Bühne.

Trotz des mäßigen Wetters, war das Festival gleichzeitig eine wunderbare Einstim­mung auf die Sommerferien. In den kommenden sechs Wochen können die Schüler­innen und Schüler ihre Seele baumeln lassen und sich von den Strapazen der Schule erholen – denn lernen strengt an. Um etwas zu erleben, ist eine Reise mit den Eltern oder Großeltern zwar bestens geeignet, aber auch in Erfurt kann man in den Ferien viel Spaß haben. Und so lange das Freibadwetter auf sich warten lässt, laden zahlreiche Einrichtungen zu Ferienspielen ein: Die städtischen Museen, die Bibliotheken, der Zoopark und der Egapark, aber auch die Familienzentren und Freizeittreffs, der FC Rot-Weiß Erfurt, die Imago, die Fuchsfarm, die Schüler­akademie oder die LAG Puppenspiel… Sie und viele Einrichtungen mehr haben ein abwechslungsreiches Ferienprogramm zusammengestellt. Es muss also niemand zu Hause bleiben und vor dem Fernseher oder Computer sitzen!   

Den Schülerinnen und Schülern wünsche ich tolle Ferien. Und Ihnen allen, liebe Erfurterinnen und Erfurter, wünsche ich einen wunderbaren Sommer und einen schönen und erholsamen Urlaub!

Ihr

Andreas Bausewein